Gebratenes Zanderfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gebratenes ZanderfiletDurchschnittliche Bewertung: 31517

Gebratenes Zanderfilet

mit Bärlauch-Rucola-Pesto im Knuspermantel auf Kräuterzabaione

Gebratenes Zanderfilet
35 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Pesto
3 EL Pinienkerne
150 g Cornflakes
1 Bund Bärlauch
Olivenöl bei Amazon bestellen100 ml Olivenöl
50 g frisch geriebener Parmesan
Chili hier kaufen.Salz, Chili aus der Mühle
Für das Zanderfilet
800 g Zanderfilet ohne Haut
Saft einer Zitronen
Meersalz, Pfeffer
Brik-Teig (aus dem Feinkostladen)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 EL geklärte Butter
Für die Kräuterzabaione
4 Eigelbe
50 ml Noilly Prat
50 ml Fischfond
150 ml trockener Weißwein
Salz, Pfeffer
50 g eiskalte Butter
je 1 EL Blattpetersilie, Estragon, Schnittlauch und Kerbel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Z.usammen mit den Cornflakes, dem Bärlauch, dem Rucola, Olivenöl und Parmesan mit dem Pürierstab fein mixen. Mit Salz und Chilli abschmecken.

2

Das Zanderfilet waschen, trocken tupfen und in 4 gleich große Stücke schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischfilets mit Pesto bestreichen und in Brik-Teig einschlagen. Die Fischpäckchen in Olivenol und  Butter vorsichtig von beiden Seiten in einer Pfanne anbraten und anschließend 10 Minuten bei 170°C , im Backofen garen.

3

Für die Zabaione die Eigelbe, Noilly Prat, Fischfond, Weißwein, Salz und Pfeffer über einem Wasserbad cremig aufschlagen. 50 g eiskalte Butter in kleine Würfeln schneiden und m die Zabaonne einrühren. Die Kräuter fein hacken und unterrühren. Zusammen mit den Fischpäckchen anrichten.

Schlagwörter