Gedämpfter Kabeljau Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gedämpfter KabeljauDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Gedämpfter Kabeljau

auf Gemüse

Rezept: Gedämpfter Kabeljau
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 unbehandelte Zitrone
1 Bund Dill
250 g junge Möhren
250 g Kohlrabi
1 Bund Frühlingszwiebeln
Wasser
1 Lorbeerblatt
3 weiße Pfefferkörner
1 Wacholderbeere
4 Kabeljaufilets je etwa 4 cm dick
Kräutersalz
weißer Pfeffer frisch gemahlen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zitrone unter fließendem heißem Wasser waschen, abtrocknen und halbieren. Von der einen Zitronenhälfte eine dünne Scheibe für den Sud abschneiden. Die Hälften dann auspressen und den Saft für die Sauce beiseite stellen. 

2

Den Dill kalt abspülen und trockenschwenken. Die Stiele abknipsen; Sie brauchen sie ebenfalls für den Sud. Das Dillkraut für die Sauce aufheben, aber noch nicht zerkleinern. Die Möhren putzen, schaben und waschen. Die Kohlrabi schälen, dabei von eventuell holzigen Stellen befreien und ebenfalls waschen. Die Wurzelansätze und die welken grünen Blätter der Frühlingszwiebeln abschneiden, die Zwiebelchen gründlich waschen und trockenschwenken. 

3

Die Möhren und Kohlrabi zuerst in etwa 1 cm dünne Scheiben, dann in feine Stifte schneiden. Die Frühlingszwiebeln in etwa 1 cm lange Stücke teilen und dabei etwa die Hälfte des zarten Zwiebelgrüns mitverwenden.

Das Wasser mit der Zitronenscheibe, den Dillstielen, dem Lorbeerblatt, den Pfefferkörnern und der Wacholderbeere in einem Fischkochtopf mit Dämpfeinsatz oder in einem speziellen Dämpfgerät aufkochen.  

4

Die Kabeljaukoteletts kalt abspülen, trockentupfen und auf beiden Seiten mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Gemüse auf dem Dämpfeinsatz verteilen und die Fischkoteletts darauflegen. Den Fisch und die Gemüse in etwa 20 Minuten dämpfen.

Die Fischkoteletts und die Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten und im Backofen warm halten. 

5

Das Dillkraut feinhacken. Für die Sauce eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und auf die Kochplatte stellen. Das Wasser bei schwacher Hitze warm halten. Über dieses Wasserbad ein hochwandiges Gefäß, am besten aus Edelstahl, stellen. 3 Esslöffel der Dampfflüssigkeit, den Zitronensaft und das Eigelb in das Gefäß geben und mit dem Schneebesen oder auch den Rührbesen des elektrischen Handrührgeräts zu einer dicken, schaumigen Masse aufschlagen.

Das Wasserbad muß dabei heiß sein, darf aber nicht kochen, sonst gerinnt das Eigelb. 

6

Die Butter in Flöckchen teilen und nach und nach unter die Eigelbcreme schlagen. Den gehackten Dill untermischen und die Sauce mit Pfeffer abschmecken. Die Fischkoteletts und die Gemüse mit der Sauce umgießen und alles sofort servieren. Dazu passen Pellkartoffeln. 

Zusätzlicher Tipp

Die Garzeiten, die hier für den Fisch angeben sind, sind knapper bemessen, als Sie es vielleicht gewohnt sind. Probieren Sie dennoch, Fisch auf moderne, schonende und nicht zuletzt köstliche Art zuzubereiten: Bei richtig gegarten Fischfilets oder -koteletts sieht das Fleisch an der dicksten Stelle beziehungsweise in der Mitte des Koteletts noch glasig aus; bei ganzen Fischen ist die Mittelgräte rosa und das Fleisch läßt sich gerade eben davon lösen.

Fische, deren Rückenflossen sich leicht herausziehen lassen oder die beim Vorlegen zerfallen, sind zu lange gegart. Ganz wichtig: Auch beim Warmhalten gart Fisch noch etwas nach.