Gedämpfter Spieß Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gedämpfter SpießDurchschnittliche Bewertung: 51516

Gedämpfter Spieß

vom Seeteufel auf Möhrensalpikon

Rezept: Gedämpfter Spieß
190
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Seeteufelfilet ohne Haut (vom Fischhändler)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Butterschmalz
4 Holzspieße
1 TL Honig
3 Stängel Petersilie (klein geschnitten)
Koriander jetzt bei Amazon kaufen3 Stängel Koriander (klein geschnitten)
400 g Möhren (geschält, gewürfelt)
2 Schalotten (geschält, gewürfelt)
1 EL helle Mehlschwitze (Instant-Pulver)
2 EL Sahne
1 EL Koriandergrün (gehackt)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Seeteufel-Filets waschen, trocknen und in gleichmäßig große Würfel schneiden. Dann salzen, pfeffern und in Mondamin wälzen. Anschließend auf die Holzspieße stecken und in dem heißen Butterschmalz nur ganz kurz anbraten, damit der Fisch Farbe bekommt. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

2

Einen Topf mit Dämpfeinsatz und 1/2 Liter Wasser zum Kochen bringen, Honig, Petersilien- und Korianderstängel, sowie etwas Salz zufügen.

3

Die Möhren- und Schalottenwürfel in den Dämpfeinsatz geben, mit etwas Traubenkernöl beträufeln und zugedeckt etwa 2 Minuten dämpfen.

4

Die angebratenen Fischspieße auf die Möhren legen und etwa 4-5 Minuten weiter dämpfen. 

5

Den Dämpfeinsatz vom Topf nehmen und zugedeckt warm halten.

6

Nun etwa 1/4 Liter von dem Dämpffond durch ein Sieb in einen anderen Topf filtern, aufkochen und mit dem Saucenbinder andicken, dann von der Herdplatte ziehen.

7

Nun Sahne und Koriandergrün einrühren. Das Möhren-Salpikon auf Tellern anrichten und jeweils einen Fischspieß darauf legen. Mit der Koriandersauce überziehen. Gut zu wissen! Salpikon heißt soviel wie würfelig geschnitten, vergleichbar mit einem Ragout bei Fleischgerichten.