Gedämpfter Rotbarsch im Wirsingpäckchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gedämpfter Rotbarsch im WirsingpäckchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Gedämpfter Rotbarsch im Wirsingpäckchen

Gedämpfter Rotbarsch im Wirsingpäckchen
1 Std. 10 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
8 große Wirsingblätter
200 g Basmatireis
350 g Rotbarschfilet
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Hier kaufen!2 TL Ingwer frisch gerieben
1 Knoblauchzehe
3 TL Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
2 TL Dill fein gehackt
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
300 ml Fischfond
Für die Sauce
½ Zitrone Saft
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
1 EL Butter
150 ml Schlagsahne sehr frisch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis nach Packungsanleitung garen und beiseite stellen.

2

Das Fischfilet in kleine Würfel schneiden, dann salzen und pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Den Knoblauch schälen und in einem Mörser zu Brei zerstoßen. Mit dem Öl, dem Zitronenabrieb und dem Ingwer mischen und zum Fischfilet geben. Gut durchmischen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

3

Von den Wirsingblättern den harten Strunk so weit es geht wegschneiden oder etwas einschneiden, dann einzeln in kochendem Salzwasser ca. 2-3 Minuten blanchieren. Auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

4

Dann die ausgebreiteten Wirsingblätter füllen. Jeweils 1-2 EL Reis in die Mitte setzen und 2-3 EL vom Fisch auf den Reis geben. Mit einer Prise Dill bestreuen. Die Wirsingblätter jeweils zu einem Säckchen zusammenbinden (Küchengarn).

5

Den Fischfond in einen Topf mit Dämpfeinsatz geben und die Säckchen in ca. 15-20 Minuten gar dämpfen.

6

Für die Sauce die Butter schmelzen, den Zitronensaft dazugeben und kurz aufkochen lassen. Die Sahne angießen und unter Rühren etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Die Wisingsäckchen mit 1-2 EL Sauce anrichten, mit etwas Dill bestreuen und sofort servieren.