Gedeckter Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Gedeckter ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 41539

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (39 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Pieform; 26 cm Durchmesser)
Für den Teig
250 g Mehl
½ TL Salz
100 g Zucker
100 g Butter
125 ml Milch
Mehl zum Ausrollen
Butter für die Form
Für die Füllung
2 EL Semmelbrösel
1 kg säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
50 g Zucker
Jetzt hier kaufen!½ TL Zimtpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit Salz und Zucker vermischen. Die Butter würfeln und dazugeben, unter das Mehl kneten. Dann so viel Milch dazugeben, bis der Teig glatt, aber nicht klebrig ist. Teig in 2 Teile teilen und beide Teile ausrollen. Die Pieform ausbuttern, mit einer Teighälfte auslegen und mit den Bröseln bestreuen.
2
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
3
Für die Füllung die Äpfel waschen, schälen, halbieren, entkernen und in Achtel schneiden. Die Apfelstücke mit dem Zitronensaft, Zucker und Zimt mischen und auf den Teig geben. Die zweite ausgerollte Teighälfte auf die Äpfel legen. Den oberen Teigrand mit dem unteren Teigrand gut zusammendrücken und im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, mit Zucker bestreuen und lauwarm servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
hab das rezept schon mehrmals gemacht und in mein persönliches backbuch übernommen! super super lecker und einfach. vorallem ist der teig viel weniger fettig und leichter zu verarbeiten als normale mürbeteige, da ein teil der butter durch milch ersetzt wird