Gedeckter Apfelkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gedeckter ApfelkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21527

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
Teig
Hier kaufen!300 g feines Weizen-Vollkornmehl
Akazienhonig gibt es hier!100 g Akazienhonig
1 Prise Meersalz
Jetzt bei Amazon kaufen1 TL Weinstein-Backpulver
1 Ei
150 g Margarine
Füllung
1 kg Äpfel
100 g Magerquark
Saft von 1/2 Zitronen
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitronen
Hier kaufen!50 g eingeweichte Rosinen
Haselnüsse hier kaufen.50 g geriebene Haselnüsse
Akazienhonig gibt es hier!2 EL Akazienhonig
zum Bestreichen
1 Eigelb
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl mit dem Honig, dem Meersalz, dem Backpulver, dem Ei und der kalten Margarine sehr gut verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Den Teig anschließend für etwa 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. 

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Vom Teig etwa 2/3 ausrollen und in eine gefettete Springform geben. Einen 3 cm hohen Rand an drücken.

2

Die Äpfel waschen, nicht schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und fein raspeln.

Mit dem Quark vermischen und mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale, den Rosinen und den Haselnüssen abschmecken.

Den Honig untermischen.

Die Apfelmasse auf dem Teig verteilen.

3

Den restlichen Teig ausrollen, den Apfelkuchen damit abdecken und mit Eigelb bestreichen.

Mit einer Fleischgabel gitterförmige Verzierungen in die Teigdecke ritzen und den Kuchen etwa 40 Minuten backen.

Zusätzlicher Tipp

Sehr gut schmeckt dieser Kuchen noch lauwarm mit eitwas Vanilleeis serviert.