Gedeckter Quarkkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gedeckter QuarkkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.41531

Gedeckter Quarkkuchen

Gedeckter Quarkkuchen
1 Std. 40 min.
Zubereitung
für Profis
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
200 g abgetropfter Quark
90 ml Milch
80 ml Öl
4 EL Zucker
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 Ei
1 Prise Salz
350 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Für die Quarkmasse
75 g Korinthen
75 g Sultaninen
60 ml Weinbrand
100 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 kg abgetropfter Quark
1 Päckchen Mandelpuddingpulver
100 ml Milch
1 kräftige Prise Salz
1 TL abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Für die Decke
4 Eier
80 g Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Jetzt bei Amazon kaufen!3 geriebene bittere Mandeln
1 Prise Salz
3 EL Weinbrand
Außerdem
fein geschnittene Orangenschale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Quark durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und mit Milch, Öl, Zucker, Zitronenschale, Ei und Salz verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach in die Quarkmasse einarbeiten. Alles gut verkneten. Den Teig ausrollen, auf ein gefettetes Backblech legen und einen Rand hochziehen.

2

Die Korinthen und Sultaninen mit Weinbrand beträufeln. Die Butter schaumig schlagen und Zucker, Eier, Quark, Puddingpulver, Milch, Salz, Orangenschale und Rosinen einrühren. Die Masse so lange schlagen, bis sie cremig ist. Die Quarkmasse auf den Teig streichen.

3

Für die Decke die Eier trennen. Die Butter schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker, Mandeln, Salz, Eigelb und Weinbrand unterrühren. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse auf den Quark streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180°C) etwa 40 Minuten backen. Die Überhitze reduzieren, damit der Belag nicht zu dunkel wird. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Orangenschale garnieren.