Gedünstetes Fischfilet Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Gedünstetes FischfiletDurchschnittliche Bewertung: 4.11527
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gedünstetes Fischfilet

auf Gemüsebett

Rezept: Gedünstetes Fischfilet

Gedünstetes Fischfilet - Schnelle Schlemmerei, die das Kalorienkonto kaum belastet

100
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 Schalotte
1 kleine Fenchelknolle (ca. 100 g)
1 kleine Möhre (ca. 60 g)
3 EL klassische Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
70 g Pangasiusfilet (vorzugsweise Bio-Pangasius)
2 Stiele glatte Petersilie
Jetzt kaufen!½ kleine Limette
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 Esslöffel, 1 beschichtete Pfanne mit Deckel, 1 Holzlöffel, 1 großes Messer, 1 Zitronenpresse, 1 Palette oder Pfannenwender

Zubereitungsschritte

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 1
1

Schalotte schälen und fein würfeln.

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 2
2

Fenchel und Möhre putzen und waschen, die Möhre dünn schälen. Beide Gemüse in schmale Stifte schneiden.

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 3
3

Brühe in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotte, Fenchel und Möhre zugeben und etwa 3 Minuten dünsten. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 4
4

Fischfilet abspülen, trockentupfen, leicht salzen und auf das Gemüse legen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 8-10 Minuten dünsten.

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 5
5

Inzwischen Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und mit einem großen Messer fein hacken.

Gedünstetes Fischfilet: Zubereitungsschritt 6
6

Die halbe Limette auspressen und den Saft nach Geschmack über den Fisch träufeln. Nach Belieben pfeffern, mit der Petersilie bestreuen und anrichten.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Sehr lecker und wirklich wunderbar leicht. Fand gerade den Fenchel super dazu, weil das ein ganz besonderer, eigener Geschmack ist und gut zum Fisch schmeckt. Statt Naturreis habe ich einfach ein Stück Vollkorn-Baguette dazu gegessen. Das hat auch gut gepasst.