Geeiste Beerenroulade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geeiste BeerenrouladeDurchschnittliche Bewertung: 5151

Geeiste Beerenroulade

Rezept: Geeiste Beerenroulade
50 min.
Zubereitung
6 h. 2 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 12 Stücke
5 Eier
125 g Zucker
Salz
100 g Mehl
Jetzt kaufen!50 g Speisestärke
Zucker zum Bestreuen
zum Füllen und Verzieren
500 g gemischte Beeren z. B. Heidel-, Johannis-, Brom- und Himbeeren
250 g Mascarpone
75 g Zucker
2 cl Obstbrand
1 Eiweiß
250 ml Schlagsahne
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

Die Eier trennen und die Eigelbe in eine Rührschüssel geben. Etwa zwei Drittel des Zuckers hinzufügen und die Eigelbe mit den Quirlen des Handrührers hell-cremig rühren. Das Eiklar mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee auf die Eigelbmasse geben und unterheben. Das Mehl und die Speisestärke darüber sieben und ebenso vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 12 Minuten backen. Ein großes Kuchentuch mit Zucker bestreuen, den Biskuit vorsichtig darauf stürzen, das Backpapier mit kaltem Wasser dünn einstreichen und vorsichtig vom Teigboden abziehen. Die Biskuitplatte mit Hilfe des Küchentuchs sofort aufrollen und abkühlen lassen.

3

Für die Füllung die Beeren verlesen. Die Mascarpone mit dem Zucker und dem Obstbrand glatt rühren. Das Eiweiß und die Sahne steif schlagen und beides unter die Creme ziehen.

4

Die ausgekühlte Biskuitrolle vorsichtig wieder ausbreiten und mit der Creme bestreichen. Mit den Beeren bestreuen und mit Hilfe des Geschirrtuches wieder einrollen. Die Biskuitrolle in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 3 Stunden frieren lassen.

5

Etwa 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen. Dann mit Puderzucker bestauben und in Scheiben schneiden.