Geeiste Erbsensuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geeiste ErbsensuppeDurchschnittliche Bewertung: 5159

Geeiste Erbsensuppe

mit Buttermilch und Zanderbackerln

Geeiste Erbsensuppe
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
250 g frische Erbsen
Salz
2 Schalotten
80 g mehlige Kartoffeln
2 EL Butter
1 Knoblauchzehe
1 l Gemüsefond oder Geflügelfond
1 EL frischer Majoran
1 l Buttermilch
Pfeffer
Zitronen
8 Zanderbackerl
Brötchen zum Garnieren
4 Scheiben gerösteter Knoblauch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Erbsen in gut gesalzenem Wasser weich kochen, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

2

Schalotten und Erdäpfel schälen, in feine Würfel schneiden und in 1 EL Butter farblos anschwitzen. Knoblauch dazugeben und mit Fond auffüllen, ca. 5 Minuten kochen. Majoran hinzufügen und abkühlen lassen.

3

Von der Buttermilch 2 EL für die Garnitur beiseitesteIlen. Erkalteten Fond mit Erbsen und restlicher Buttermilch fein mixen. Durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

4

Erbsensuppe in gut gekühlten Tellern anrichten, Zanderbackerl mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen, kurz in restlicher Butter braten und mit Brotchips und Knoblauch in die Suppe legen. Mit Buttermilchtupfen garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Die Zanderbackerl lassen sich in diesem Rezept gut durch Fischstreifen nach Wahl ersetzen und auch Räucherfisch ist eine gute Alternative. Für Vegetarier bietet sich geräucherter Tofu an.