Geflügelleberparfait Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GeflügelleberparfaitDurchschnittliche Bewertung: 31520

Geflügelleberparfait

Geflügelleberparfait
10 min.
Zubereitung
10 h. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 8 Portionen
300 g Geflügelleber
3 große, sehr dünn geschnittene Spickspeckscheiben
etwas Thymianpulver
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 frische Lorbeerblätter
100 ml roter Portwein
100 ml kalter Vollrahm
200 g weiche Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

2

Die Geflügelleber von allen Sehnen und Äderchen befreien.

3

Eine kleine feuerfeste Form mit Speckscheiben auskleiden. Die vorbereiteten Geflügellebern in die Form schichten und lagenweise sparsam mit Thymianpulver, Pfeffer und Salz würzen. Die Lorbeerblätter dazulegen. Portwein darüberträufeln. Die Leberschicht mit einer weiteren Speckscheibe, die wie ein Deckel in der Größe der Form zugeschnitten wird, abdecken.

4

Die Form in eine größere Form stellen und mit so viel kochend heißem Wasser umgießen, dass sie etwa zur Hälfte im Wasserbad steht. Die Leber im 150 Grad heißen Ofen etwa 25 Minuten garen. Wichtig: Dabei die Leber hin und wieder wenden und kontrollieren; sie soll noch gut rosa sein und darf auf keinen Fall hart werden!

5

Die Geflügelleber aus der Form nehmen und mit 3,5 Esslöffeln Marinierflüssigkeit und dem sehr kalten Rahm im Mixer pürieren. Dann die weiche Butter beifügen und alles nochmals gut mixen. Die Masse in eine kleine Terrinenform füllen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

6

Zum Servieren das Geflügelleberparfait in Scheiben schneiden oder mit einem Glacelöffel Nocken abstechen und auf Tellern anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Damit sich die Oberfläche der Terrine nicht gräulich verfärbt, kann man nach kurzem Kühlstellen etwas abgekühlte Sulze darübergeben.