Geflügelleberpastete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GeflügelleberpasteteDurchschnittliche Bewertung: 41514

Geflügelleberpastete

Rezept: Geflügelleberpastete
20 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
für die Füllung
1 große Zwiebel
2 EL Speiseöl
500 g Geflügelleber
5 EL Weinbrand
frisch gemahlener Pfeffer
Hier kaufen!2 Msp. gemahlene Nelke
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
1 Msp gerbelter Basilikum
1 Msp. Selleriesalz
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Msp. gemahlener Koriander
1 TL grüner Pfeffer
10 zerdrückte Wacholderbeeren
1 kg feine Bratwurstmasse (ungebrüht)
Salz
für den Teig
1 Packung Brotmischung
250 ml lauwarmes Wasser
Weizenmehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 große Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. 2 EL Speiseöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. 500 g Geflügelleber waschen, trockentupfen, zu den Zwiebelwürfeln geben und gut anbraten.

2

5 EL Weinbrand, 0,5 TL frisch gemahlenen Pfeffer, 2 Messerspitzen gemahlene Nelken, 2 Messerspitzen geriebene Muskatnuss, 1 Messerspitze gerebeltes Basilikum, 1 Messerspitze Selleriesalz, 1 Messerspitze gemahlenen Koriander, 1 TL grünen Pfeffer und 10 zerdrückte Wacholderbeeren hinzufügen, verrühren, die Leber etwa 1 Minute braten und erkalten lassen.

3

Die Leber fein hacken, mit dem Bratensatz und 1 kg feiner Bratwurstmasse (ungebrüht) zu einer geschmeidigen Masse verrühren, mit Salz abschmecken. Die Masse in eine Pastetenform geben, fest andrücken, damit keine Luftlöcher entstehen (die Form darf nur zu 0,75 gefüllt sein). Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. (Strom: 160, Gas: 3, Backzeit: 35 Minuten).

4

1 Packung (370 g) Brotmischung mit 250 ml lauwarmem Wasser nach der Vorschrift auf der Packung zubereiten. Den gegangenen Teig mit Weizenmehl bestäuben, aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten, auf der mit Mehl bestäubten Tischplatte etwa 1 cm dick ausrollen. Eine Platte in Größe der Pastetenform daraus schneiden, auf die vorgebackene Pastete legen (die Teigplatte nach Belieben mit einem Teil des restlichen Teiges garnieren, aus dem übrigen Teig Brötchen formen, mitbacken lassen).

5

Aus der Teigplatte einige etwa pfenniggroße Löcher ausstechen (nicht drücken). Den Teig mit Wasser bestreichen. Die Pastetenform auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben. (Strom: 210, Gas: 3, Backzeit: 32,5 Minuten).