Geflügelsoufflé mit Estragon Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geflügelsoufflé mit EstragonDurchschnittliche Bewertung: 51511

Geflügelsoufflé mit Estragon

Rezept: Geflügelsoufflé mit Estragon
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 7 Portionen
7 Mini-Bräter
400 ml Geflügelbouillon
250 g Hähnchenbrustfilet
1 Bund Estragon
50 g Butter (+ 40 g für die Schmortöpfchen)
50 g Mehl (+ 25 g für die Schmortöpfchen)
500 ml Milch (1,5 % Fett)
50 g frisch geriebener Gruyère-Käse
4 Eier
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Geflügelbouillon in einem Topf zum Kochen bringen und das Hähnchenbrustfilet darin garen, bis es innen nicht mehr rosa ist. Nach dem Garen zusammen mit den Estragonblättchen durch den Fleischwolf (feine Lochscheibe) drehen. Kalt stellen.

2

Bechamelsauce: Dazu in einer Kasserolle 50 g Butter zerlassen, 50 g Mehl einrieseln lassen und bei milder Hitze mithilfe eines Holzspatels etwa 2 Minuten gründlich verrühren. Die Milch erhitzen und nach und nach unter ständigem Rühren zur Mehlschwitze gießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und 2-3 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen, das Hähnchenhackfleisch und den Gruyere unter die Bechamelsauce ziehen und zum Schluss die Eigelbe untermischen (die Eiweiße aufbewahren). Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Die Mini-Bräter großzügig mir Butter einpinseln, gleichmäßig mit Mehl bestäuben (überschüssiges Mehl durch Umdrehen der Töpfchen entfernen) und für einige Minuten in den Kühlschrank stellen.

3

Die Eiweiße mit dem Schneebesen oder dem elektrischen Handrührer sehr steif schlagen. Den Eischnee mithilfe eines Silikonspatels behutsam unter die Hähnchenmasse heben. Die Mini-Bräter bis zum Rand mit der Soufflemasse füllen, die Masse mit dem Spatel glätten und mit dem Daumen und dem Zeigefinger die Ränder säubern, damit die Souffles gut aufgehen. 12 - 15 Minuten im Ofen backen und sofort servieren.