Gefüllte Hähnchenbrust im Soja- Kräuterei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte Hähnchenbrust im Soja- KräutereiDurchschnittliche Bewertung: 41521

Gefüllte Hähnchenbrust im Soja- Kräuterei

an Mango-Orangen-Rahm

Rezept: Gefüllte Hähnchenbrust im Soja- Kräuterei
625
kcal
Brennwert
1 Std. 30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die gefüllte Hähnchenbrust
2 EL Butterschmalz
200 g Gemüsemischung tiefgekühlt oder 1 Karotte und 3 Frühlingszwiebeln in feine Streifen geschnitten
100 g geräucherter Tofu
2 EL Teriyaki-Sauce
Salz
weißer Pfeffer
4 Hähnchenbrust
2 Eier
1 EL gehackter Schnittlauch
1 EL gehackte Petersilie
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
Mehl
Butter zum Braten
Für die Mango-Orangen-Sauce
Geflügelbrühe
1 EL Kochsahne
50 g Mango gewürfelt
Orangensaft
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
Salz
weißer Pfeffer
Für den Korianderreis
150 g Basmatireis
Salz
Jetzt kaufen!1001 ml Mirin
2 EL Butter
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 EL frisch gehackter Koriander
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst das Butterschmalz erhitzen und die Gemüsemischung kurz darin andünsten.

2

Den Räuchertofu in feine Würfel schneiden und unter die Gemüsemischung geben. Mit Teriyaki, Salz und weißem Pfeffer würzen.

3

Nun in die Hähnchenbrüste eine Tasche schneiden, diese mit der Gemüsemischung füllen und mit einem Zahnstocher verschließen.

4

Die Eier verquirlen und mit den Kräutern sowie der Sojasauce mischen. Die Hähnchenbrüste würzen, in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und in der Butter von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Hähnchenbrüste auf ein gefettetes Backblech setzen und für ca. 10-12 Minuten bei 160 °C fertig backen.

5

Für die Mango-Orangen-Sauce die Geflügelbrühe mit der Sahne, den Mangowürfeln und dem Orangensaft aufkochen und mit dem Saucenstab pürieren. Mit Speisestärke abbinden, abschmecken und passieren. Nochmals ca. 2 Minuten köcheln lassen.

6

Den Reis in reichlich Salzwasser garen, unter kaltem Wasser abspülen und in ein Gefäß geben. Mit Mirin und Salz würzen und in Butter wieder erhitzen. Kurz vor dem Anrichten mit Korianderblättchen vermischen.