Gefüllte kalte Tauben Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte kalte TaubenDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Gefüllte kalte Tauben

Rezept: Gefüllte kalte Tauben
50 min.
Zubereitung
1 Std. 55 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
4 Tauben (Haustauben oder Wildtauben, bratfertig)
Salz
1 Prise Paprika
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zwiebelpulver
2 frische Bratwürste
1 EL Petersilie
2 Eier
Holzspieß
Öl
Alufolie
Zum Garnieren:
gedämpftes Gemüse
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die bratfertigen Tauben trockentupfen, innen und außen mit der Würze einreiben. Zur Füllung jeweils den Inhalt eines halben Bratwürstchens in eine Taube drücken. Wer die Fülle verfeinern möchte, verrührt sie zuvor in einer Schüssel mit Eiern und Petersilie. Die Bauchfüllung wird durch Holzspießchen gesichert. Nun die Tauben nebeneinander auf eine Seite der gefetteten Folie legen und die Folie um die Tauben schließen. 20 Minuten bei großer Hitze und dann noch 40 Minuten bei Mittelhitze im (vorgeheizten) Ofen braten. In der Folie bleiben die Tauben trotz längerer Bratzeit saftig. Während des Erkaltens in der geöffneten Folie ab und zu Bratensaft überstreichen. Später auf gedämpften Porreestangen oder fertigen Rosenkohlröschen oder Broccoli mit rohen Tomatenachteln oder Ähnlichem anrichten. Danach die Holzspießchen entfernen. Die Tauben werden nicht tranchiert, höchstens in der Mitte von Brust und Rücken mit scharfem Messer einmal durchgeschnitten. Dabei läßt sich ein Teil der größeren Knochen gut herausnehmen.