Gefüllte Nudeln mit Krebsfleisch und Schnittlauch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte Nudeln mit Krebsfleisch und SchnittlauchDurchschnittliche Bewertung: 4.41522

Gefüllte Nudeln mit Krebsfleisch und Schnittlauch

Rezept: Gefüllte Nudeln mit Krebsfleisch und Schnittlauch
1 Std.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Nudelteig
350 g Mehl
50 g Grieß
3 Eier
2 Eigelbe
1 EL Öl
½ TL Salz
Für die Füllung
100 g Mascarpone
1 Prise Zitronenschale
250 g Krebsfleisch gegart
3 EL Semmelbrösel
2 Eier
2 EL Grieß
Salz
Pfeffer
Außerdem
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
3 EL Butter
2 Safranfäden
1 Zitrone Bio, Zesten
2 EL Schnittlauchröllchen
Schnittlauch zum Anrichten
1 Eiweiß
Grieß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl und Grieß auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken, Eier, Eigelbe, Öl und Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu fest ist 1-2 EL lauwarmes Wasser unterkneten. Zu einer Kugel formen, mit Öl einstreichen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
2
Die Hälfte vom Krebsfleisch mit der Mascarpone pürieren, den Rest klein hacken und mit den restlichen Zutaten verrühren, abschmecken. Falls die Masse noch zu weich ist etwas mehr Semmelbrösel untermischen.
3
Den Teig halbieren, eine Hälfte auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Eine zweite Teigportion ebenso ausrollen. Die Füllung mit Hilfe eines Spritzbeutels mit Lochtülle in Tupfen mit ca. 8 cm Abstand zueinander gleichmäßig auf der Teigfläche verteilen. Die den Rand um die Tupfen mit Eiweiß einstreichen und die zweite Teigplatte auf die Tupfeln legen. In den Zwischenräumen vorsichtig nach unten drücken, andrücken. Mit einem Kreisausstecher (ca. 7 cm) oder einem großen Ravioliausstecher die Ravioli mittig über den Tupfen ausstecken. Teigreste zusammenkneten und wieder ausrollen und ebenfalls wie vorher verarbeiten. Die fertigen Ravioli in Grieß wenden und auf einem Brett zur Weiterverarbeitung etwas antrocknen lassen.
4
Die Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 3-5 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.
5
Für die Soße die Butter mit Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zitronenzesten und den Safran zugeben und 1-2 Min. bei mittlerer Hitze dünsten, die Schnittlauchröllchen zufügen, ebenfalls kurz andünsten.
6
Die Ravioli auf Schnittlauchhalmen auf vorgewärmten Platten anrichten und mit der Safransoße garniert servieren.