Gefüllte Paprika Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte PaprikaDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Gefüllte Paprika

mit Reis und Bohnen

Gefüllte Paprika
30 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die schwarzen Bohnen über Nacht einweichen.

2

Den Deckel der Paprikaschoten abschneiden und Kerne entfernen. Dann die Paprika kurz in gut gesalzenem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

3

Anschließend die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und die Hälfte davon in etwas Olivenöl farblos anschwitzen. Dann die Bohnen mit dem Einweichwasser dazugeben, eine Knoblauchzehe, Lorbeerblatt und etwas Kreuzkümmel hinzufügen.

4

Die Bohnen weich kochen und mit Salz, Pfeffer, etwas Limettensaft und -schale abschmecken, Lorbeerblatt und Knoblauchzehe entfernen. Einen Teil der Bohnen mit einem Mixstab pürieren, die restliche Bohnen mit dem Püree vermengen.

Dann das Koriandergrün untermengen und nochmals abschmecken.

5

Nun den Reis waschen. Den restlichen Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit der restlichen Zwiebel im restlichen Olivenöl anschwitzen. Dann den Reis zufügen und mit 3 Moccatassen Wasser auffüllen. Zugedeckt ca. 20 Minuten dünsten, dann mit Frühlingszwiebeln vermengen und mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft abschmecken.

6

Anschließend den Reis in die vorbereiteten Paprika füllen. Die Paprika mit weicher Butter einstreichen, salzen und im Backrohr bei 180 °C ca. 10 Minuten backen. Je eine rote und gelbe Paprika auf den schwarzen Bohnen anrichten; mit Chilisauce umgießen

Zusätzlicher Tipp

Bei meinen Reisen in Costa Rica habe ich den traditionellen "Gallo Pinto" (Reis mit Bohnen) zum Frühstück genossen, der mich zu diesem Rezept inspiriert hat. Auch die Würzung mit Kreuzkümmel und Koriandergrün stammt von dort.