Gefüllte Perlhuhnbrust Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte PerlhuhnbrustDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Gefüllte Perlhuhnbrust

auf Süßkartoffelpüree & grünen Bohnen

Gefüllte Perlhuhnbrust
35 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Perlhuhnbrüste mit Haut
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Braten
2 Thymianzweige
1 Lorbeerblatt
1 Bio-Zitrone (Abrieb)
1 Schuss Weißwein oder Noilly Prat
12 geröstete Maronen
200 g Ricotta
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
700 g Süßkartoffeln
2 EL. Joghurtbutter
300 g mehlig kochende Kartoffeln
12 ml Milch (1,5 % Fett)
300 g grüne Bohnen
Haselnüsse hier kaufen.1 Hand voll Haselnüsse
3 EL gehackte Petersilie
2 EL Haselnussöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. In 1 Esslöffel Olivenöl etwa 5 Minuten leicht bräunen. Thymianzweige, Lorbeerblatt und 0,5 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale dazugeben. Mit einem Schuss Weißwein oder Noilly Prat ablöschen und so lange reduzieren, bis fast keine Flüssigkeit mehr übrig ist. Thymianzweige und Lorbeerblatt entfernen. Geröstete Maronen fein hacken und mit den Schalotten und dem Ricotta vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

2

In die Perlhuhnbrüste seitlich eine Tasche schneiden und mit der Ricotta Maronen- Creme füllen. Mit einem Zahnstocher fixieren. Die Brüste salzen, pfeffern und bis zur weiteren Verwendung abgedeckt zur Seite stellen. Für das Püree Süßkartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Butter 10-15 Minuten dünsten. Mit einer Tasse Wasser aufgießen, zugedeckt weich kochen und pürieren. Kartoffeln schälen, ebenfalls in Würfel schneiden und in Salzwasser etwa 20 Minuten sehr weich kochen, bis sie fast zerfallen.

3

Wasser abgießen und die Kartoffeln mit der Gabel fein zerdrücken oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Nun das Süßkartoffelpüree vorsichtig mit dem Schneebesen unter das Kartoffelpüree heben. 2 Esslöffel Joghurtbutter und so vlel Milch einrühren, bis das Püree cremig ist. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die grünen Bohnen in Salzwasser 5-10 Minuten kochen. Sofort in eiskaltem Wasser abschrecken.

4

Backofen auf 150 °C vorheizen. Perlhuhnbrüste in Olivenöl auf jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. In Alufolie wickeln und 10-15 Minuten im Backofen nachziehen lassen. Ofentemperatur auf 80 °C reduzieren und Perlhuhnbrüste bis zum Anrichten warm stellen. Für die Bohnen etwas Öl in derselben Pfanne erwärmen. Petersilie und restliche abgeriebene Zitronenschale dazugeben und Bohnen darin schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Haselnüsse grob hacken, zum Schluss unterheben und mit dem Haselnussöl beträufeln. Bei schwacher Hitze bis zum Anrichten warm stellen. Eventuell etwas Wasser angießen. Püree und Bohnen aufwärmen, Brüste halbieren und alles zusammen anrichten.