Gefüllte Quarkblätterteigtaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte QuarkblätterteigtaschenDurchschnittliche Bewertung: 41522

Gefüllte Quarkblätterteigtaschen

mit herzhafter Schinken-Zwiebel-Füllung

Rezept: Gefüllte Quarkblätterteigtaschen
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
250 g Mehl
250 g Magerquark
Salz
250 g Margarine
Für die Füllung
250 g durchwachsener Speck
1 EL Öl
150 g Zwiebel
1 TL italienische Kräuter
2 EL gehackte Petersilie
1 Ei
8 EL Semmelbrösel
Pfeffer
1 Eiweiß
Margarine für die Form
1 Eigelb
1 EL Milch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf eine Tischplatte sieben und eine Vertiefung eindrücken.

Den Quark und das Salz hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten.

Die Margarine in Stücke schneiden, daraufgeben, mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig 1-2 Stunden kalt stellen.

2

Für die Füllung:

Den Speck würfeln und in dem Öl ausbraten.

Die abgezogenen, gewürfelten Zwiebeln in dem Speckfett glasig dünsten.

Die Kräuter unterrühren, erkalten lassen.

Petersilie, Ei und Semmelbrösel unterrühren und die Masse eventuell mit etwas Pfeffer abschmecken.

3

Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einem Quadrat von 36 x 36 cm ausrollen und in 12 x 12 cm große Quadrate schneiden.

Etwas von der Füllung in die Mitte des Teiges geben, die Ränder mit verschlagenem Eiweiß bestreichen und die Teigquadrate zu Dreiecken oder Rechtecken zusammenfalten.

Die Ränder gut andrücken und die Teigtaschen auf ein gut gefettetes Backblech legen.

4

Das Eigelb mit der Milch verschlagen, die Teigtaschen damit bestreichen und das Backblech in den vorgeheizten Backofen (200 °C) schieben.

Für etwa 20 Minuten backen lassen.