Gefüllte Teigtaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte TeigtaschenDurchschnittliche Bewertung: 41523

Gefüllte Teigtaschen

Rezept: Gefüllte Teigtaschen
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 18 Stück
Für den Teig
Olivenöl bei Amazon bestellen125 ml Olivenöl
125 ml warmes Wasser oder trockener Weißwein
Salz
375 g Mehl
2 große Eigelbe leicht verschlagen
Für die Füllung
1 runde oder längliche rote Paprikaschote
große Zwiebel geschält und fein gehackt
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
300 g Tomaten enthäutet und gehackt
Salz
Pfeffer
100 g Thunfisch (Dose) (Abtropfgewicht)
14 grüne oder schwarze Oliven entsteint und gewürfelt
2 EL gehackte glatte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig in einer Schüssel Öl, Wasser oder Weißwein und Salz mit einer Gabel verschlagen. Nach und nach so viel Mehl einarbeiten, bis ein weicher, elastischer Teig entstanden ist, der nicht mehr klebt. Zuerst das Mehl mit der Gabel unterrühren, dann mit den Händen arbeiten und den Teig kurz durchkneten. Er kann gleich weirerverarbeitet oder bis zu einem Tag in Frischhaltefolie gewickelt aufbewahrt werden. Er sollte jedoch bei Raumtemperatur, nicht im Kühlschrank gelagert werden.

2

Füt die Füllung die Paprikaschote grillen, schälen und von den Samen befreien; anschließend in etwa 1,5 Zentimeter kleine Stücke schneiden.

3

In einer großen Pfanne die Zwiebeln bei schwacher Hitze braten, bis sie ganz weich sind; regelmäßig umrühren. Die Tomaten zugeben und bei mitrlerer Hitze garen, bis die Flüssigkeit restlos verkocht ist und das Öl wieder siedet; nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Sorgfältig den zerpflückten Thunfisch, die geröstete Paprika, die Oliven und die Petersilie untermengen und abkühlen lassen.

4

Den Teig in 4 oder 6 Teile zerteilen. Die Teigstücke dünn ausrollen und mit einem 10 Zentimeter-Ausstechring Kreise ausstechen. Da der Teig recht ölig ist und nicht klebt, müssen Arbeirsfläche und Wellholz nicht bemehlt werden. Die Teigabschnitte wieder verkneten, erneut ausrollen und weitere Kreise ausstechen. Den Teig möglichst restlos verwerten.

5

Die Teigtaschen nacheinander füllen. Zunächst den Rand rundherum mit etwas Eigelb bestreichen (damit er zusammenhält). Sie können dazu Wattestäbchen oder den kleinen Finger verwenden. Einen großzügigen Esslöffel der Füllung in die Mitte setzen, die Ränder darüber so zusammenführen, dass ein Halbmond entsteht. Fest zusammendrücken und mit den Zinken einer Gabel versiegeln.

6

Ein Blech mit Backpapier bedecken und die empanadillas datauflegen. Von oben mit weiterem Eigelb bestreichen und in dem auf 180 °C vorgeheizten Ofen in 30 Minuten goldgelb backen.

Zusätzlicher Tipp

Man kann die Teigtaschen auch frittieren.