Gefüllter Brandteigring Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllter BrandteigringDurchschnittliche Bewertung: 41517

Gefüllter Brandteigring

Paris-Brest

Gefüllter Brandteigring
50 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Pâte à Choix (Brandteig)
Wasser
50 g Butter
Salz
125 g Mehl
2 große Eier
Glasur
1 Eiweiß
Jetzt kaufen!25 g blanchierte Mandelblättchen
Praline-Méringue-Füllung
100 g Zucker
7 EL Wasser
2 Eiweiß
200 g Pralin
200 g weiche Butter
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Aus den angegebenen Zutaten den Brandteig herstellen und diesen in eine Spritztüte mit gerader Tülle von 1 cm geben. Auf ein leicht geöltes Backblech einen Ring von 20 cm Durchmesser spritzen. In diesen Ring hinein einen weiteren Ring spritzen, dann einen dritten Ring oben auf den ersten und zweiten Ring, der den Abstand zwischen diesen überbrückt.

2

Das Eiweiß schaumig schlagen und über den Teig pinseln. Darüber die Mandelblättchen streuen. Den Teig im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 190 Grad verringern und 20 bis 25 Minuten weiterbacken, bis der Teig gut aufgegangen und goldbraun ist.

3

Inzwischen die Füllung herstellen: Zucker und Wasser in einem Topf langsam erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Temperatur erhöhen und kochen, bis das Sirup das Stadium der Kugel erreicht, d. h., wenn ein Tropfen davon in kaltes Wasser gegeben eine Kugel bildet. Die Eiweiß steif schlagen, dann unter den Sirup rühren. Weiterschlagen, bis die Meringue vollkommen kalt ist. Pralin in die weiche Butter einrühren, dann in die Meringue schlagen. Kaltstellen, bis die Masse fest geworden ist.

4

Den Brandteigring waagerecht so durchschneiden, dass die untere Hälfte doppelt so dick ist wie die obere. Die Praline-Meringue-Füllung in eine Spritztüte geben und auf die untere Teighälfte spritzen. Dann die obere Hälfte darauflegen und zum Servieren mit Puderzucker bestreuen.