Gefüllter Hecht Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllter HechtDurchschnittliche Bewertung: 5159

Gefüllter Hecht

nach gräflicher Art

Gefüllter Hecht
30 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 küchenfertiger Hecht (etwa 1 kg)
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
für die Füllung
1 Brötchen
1 kleine Zwiebel
60 g gedünstete Champignonstück
250 g gehacktes Rindfleisch
1 Ei
1 EL gehackte Petersilie
1 TL Senf
100 g durchwachsenen Speck in Scheiben
für die Aspiksauce
Hier kaufen!2 Päckchen gemahlene weiße Gelatine
9 EL kaltes Wasser
2 Becher Crème fraîche
gegarte Möhrenscheibe
Schnittlauch
Tomatenscheibe
gewaschene Feldsalatblatt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 küchenfertigen Hecht (etwa 1 kg) unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, innen und außen mit Zitronensaft beträufeln, etwa 15 Minuten stehenlassen, trockentupfen, innen und außen nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

2

1 Brötchen in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken. 1 kleine Zwiebel abziehen, in Würfel schneiden. 60 g gedünstete Champignonstücke abtropfen lassen, die Flüssigkeit auffangen. Die Zutaten mit 250 g gehacktem Rindfleisch, 1 Ei, 1 EL gehackter Petersilie und 1 TL Senf vermengen, mit Salz, Pfeffer abschmecken, den Fisch damit füllen.

3

Ein großes Stück Alufolie extra-stark in der Mitte mit 100 g durchwachsenen Speckscheiben belegen, den Fisch mit der Bauchseite nach unten darauf setzen, die Folie locker, aber dicht verschließen, auf ein Backblech legen, in den vorgeheizten Backofen (Strom: 225-250, Gas: 6-7) schieben. Die Folie nach etwa 50 Minuten Dünstzeit öffnen, die Flüssigkeit auffangen, den Hecht noch weitere 10 Minuten braten lassen. Die Flüssigkeit durch ein Tuch gießen, erkalten lassen, entfetten, mit der Champignonflüssigkeit auf 250 ml auffüllen.

4

Den Hecht erkalten lassen, aus der Folie nehmen, mit der Bauchseite nach unten auf einen Gitterrost setzen, einen Teller darunter stellen, im Kühlschrank völlig erkalten lassen.

5

2 Päckchen gemahlene weiße Gelatine mit 9 EL kaltem Wasser anrühren, 10 Minuten zum Quellen stehenlassen. Den Fischsud zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen, die Gelatine hineingeben, so lange rühren, bis sie gelöst ist, etwas abkühlen lassen. 2 Becher Crème fraîche unterrühren, fast erkalten lassen. Den Hecht mit der Aspiksauce übergießen, erstarren lassen, diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis der Hecht völlig bedeckt ist (abgeflossene Aspiksauce auffangen, evtl. nochmals leicht erwärmen), mit gegarten Möhrenscheiben, Schnittlauch und Tomatenscheiben garnieren. Den Hecht auf gewaschenen Feldsalatblättern anrichten.