Gefüllter Lammbraten mit Kräutern Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllter Lammbraten mit KräuternDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Gefüllter Lammbraten mit Kräutern

Rezept: Gefüllter Lammbraten mit Kräutern
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 Stück Lammkeule von etwa 1,5 kg, entbeint
Kräuter (etwa eine Mischung aus Rosmarin, Petersilie, Thymian und Salbei)
3 Stück Knoblauchzehe zerdrückt
1 TL Zitronenschale
Olivenöl bei Amazon bestellen250 ml Olivenöl
Salz
Kartoffeln (nach Belieben)
Wurzelgemüse (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Lammkeule etwa 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2

Kräuter, Knoblauch, Zitronenschale und Öl im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einer groben Paste verarbeiten und nach Möglichkeit etwas ziehen lassen. Mit Salz abschmecken. Das Fleisch trocken tupfen und in eine Schüssel legen. Zwei Drittel der Kräuterpaste dazugeben und sorgfältig mit den Händen einmassieren.

3

Den Braten zusammenrollen und mit Küchengarn binden. An der dicksten Stelle das Bratenthermometer einstechen. Das Fleisch auf einem Rost in den Backofen schieben, darunter ein tiefes Blech (Fettpfanne) platzieren. Nach Belieben Kartoffeln und Wurzelgemüse in die Fettpfanne geben, die im Bratensaft, der vom Fleisch heruntertropft, garen.

4

Nach 30 Minuten die Temperatur auf 140 °C senken und weiterbraten, bis die Kerntemperatur im Fleisch 56-58 °C beträgt. Den Ofen ausstellen. Das Fleisch noch mindestens 1 Stunde im Ofen stehen lassen. Die Kerntemperatur wird im Idealfall bis auf rund 65o steigen und danach langsam sinken. Falls die Kerntemperatur 65 °C überschreitet. die Ofentür kurz öffnen. Wenn die Kerntemperatur zu sinken beginnt, kann der Braten serviert werden - oder im Backofen noch eine Zeit lang warten. Wenn es länger dauert, die Ofentemperatur auf 60 °C einstellen. Den Braten aufschneiden, mit dem restlichen Kräuteröl beträufeln und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Hier habe ich eine Lammkeule entbeint und mit Käuteröl eingerieben, damit die Aromen das Fleisch gut durchdringen. Normalerweise gare ich Fleisch lieber auf dem Knochen, denn dann wird es saftiger und aromatischer. Aber in diesem Rezept kommt es vor allem darauf an, dass sich das Kräuteröl überall verteilt. Auch Lammschulter ist gut dafür geeignet. Wer ein Bratenthermometer verwendet, sollte den Ofen ausstellen, wenn die Kerntemperatur 56-58 °C erreicht hat. Das Fleisch dann noch mindestens 1 Stunde im Backofen stehen lassen. Die Temperatur im Fleisch wird noch etwas ansteigen, während die Temperatur im Ofen bereits zu sinken beginnt. Das ergibt einen besonders zarten und saftigen Braten. Mit einem Bratenthermometer kann man den Gargrad des Bratens überwachen, ohne die Ofentür zu öffnen.