Gefüllte Nudeln mit Lauchzwiebeln und Koriander Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte Nudeln mit Lauchzwiebeln und KorianderDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Gefüllte Nudeln mit Lauchzwiebeln und Koriander

Rezept: Gefüllte Nudeln mit Lauchzwiebeln und Koriander
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
80 g Toastbrot
80 ml Milch
Für den Teig
250 g Mehl
2 Eier
1 TL Salz
1 EL Sonnenblumenöl
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
400 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 TL getrockneter Majoran
1 TL gehackter Thymian
Koriander jetzt bei Amazon kaufen¼ TL gehackter Koriander
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
5 Frühlingszwiebeln
Koriander jetzt bei Amazon kaufen4 Stängel Koriander
600 ml Gemüsebrühe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Brot in der Milch einweichen. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Eier, Salz und Öl hineingeben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten. Eventuell etwas Wasser zugeben. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 20 Minuten ruhen lassen. 

2

Für die Füllung das Hackfleisch mit den ausgedrückten Brot, dem Ei, den Kräutern, Salz und Pfeffer mischen und gut vermengen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (Durchmesser 8 cm) ausstechen. Auf jeden Kreis 1-2 TL der Hackfleischmasse in die Mitte geben und die Seiten nach oben zu einem Säckchen zusammen drehen. Mit Küchengarn verschließen. 

3

Die Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in Ringe schneiden. Den Koriander ebenfalls waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Beides mit der Gemüsebrühe in einen Topf geben und erhitzen. Die Säckchen in die heiße Brühe legen und 4 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und mit der Brühe in vorgewärmte Schalen anrichten und servieren.