Gefüllte Paprika mit Sauerkraut, Rosinen und Pinienkernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gefüllte Paprika mit Sauerkraut, Rosinen und PinienkernenDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Gefüllte Paprika mit Sauerkraut, Rosinen und Pinienkernen

Rezept: Gefüllte Paprika mit Sauerkraut, Rosinen und Pinienkernen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die gefüllten Paprika
1 Zwiebel
2 Äpfel
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
Hier kaufen!100 g Rosinen
500 g Sauerkraut
Salz
Pfeffer
75 g Pinienkerne
Hier bei Amazon kaufen1 EL Sesamsamen
4 gemischte Paprikaschoten
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl für die Form
3 Schalotten
200 ml Gemüsebrühe
3 Frühlingszwiebeln
100 g saure Schlagsahne
Für das Kartoffelpüree
600 g mehlig kochende Kartoffeln
60 ml Milch
1 EL Butter
Salz
gemahlener Muskat
frische Oregano für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten. Rosinen und Äpfel zugeben und kurz anschwitzen. Anschließend das abgetropfte Sauerkraut zugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Die Pinienkerne mit dem Sesam in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun anrösten und unter das Sauerkraut mischen.
2
Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln waschen und ca. 30 Minuten gar dämpfen.
3
Währenddessen die Paprikaschoten waschen, vom Stielansatz her halbieren und das Kerngehäuse herauslösen. Eine Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Das Sauerkraut in die Paprikahälften verteilen. Die Schalotten abziehen, in Ringe schneiden und in die Auflaufform geben. Die Paprikaschoten darüber setzen und mit Gemüsebrühe angießen. Im vorgeheizten Backofen 25 Minuten überbacken.
4
Nach Ende der Garzeit die Kartoffeln schälen und heiß durch eine Kartoffelpresse in einen Topf drücken. Die heiße Milch und die Butter zugeben und mit einem Kochlöffel glattrühren. Mit Salz und frisch geriebenem Muskat abschmecken.
5
Wenn die Paprika 25 Minuten gegart wurden, die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Mit der sauren Sahne über die Paprika geben und nochmals etwa 10 Minuten überbacken.
6
Die Paprika zusammen mit dem heißen Kartoffelpüree anrichten und mit frischem Oreganoblättchen servieren.