Gegrillte Sardinen mit Gurke Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gegrillte Sardinen mit GurkeDurchschnittliche Bewertung: 4.31517

Gegrillte Sardinen mit Gurke

Gegrillte Sardinen mit Gurke
20 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Hälfte der Sardinenfilets nebeneinander in eine nicht-metallene Schüssel legen. Olivenöl, Pflanzenöl, Zitronensaft, Knoblauch und Oreganoblätter zu einer Marinade vermischen und zur Hälfte über die Sardinen gießen. Darauf die zweite Hälfte der Sardinen schichten und mit der restlichen Marinade begießen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank marinieren.

2

Derweil mit einem Sparschäler die Gurke längs in Streifen schneiden; sobald man an die Samen kommt, aufhören. Man sollte ca. 15 Gurkenstreifen erhalten. Halbieren, so daß schlußendlich 30 Streifen von der Länge der Sardinen zur Verfügung stehen.

3

Die Gurkenstreifen flach in einem Durchschlag verteilen und mit Zucker und etwas Salz bestreuen. Für 15 Minuten auf eine Schüssel setzen und den Saft abtropfen lassen.

4

Den Backofengrill vorwärmen. Die Gurke gut abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Auf die Innenseite jeder Sardine 1 Gurkenstreifen legen und aufrollen. Mit kleinen Holzstäbchen zusammenstecken.

5

Die Hälfte der Sardinen 5 Minuten grillen, bis sie durchgebraten sind. Dann die zweite Hälfte unter den Grill legen. Nach Wunsch die Sardinen warm mit Tzatziki servieren.