Gekochter Griess-Strudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gekochter Griess-StrudelDurchschnittliche Bewertung: 4.21531

Gekochter Griess-Strudel

Gekochter Griess-Strudel
15 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für die Füllung:
90 g weiche Margarine
Salz
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
80 g Zucker
3 Eigelbe
120 g Hartweizengrieß
150 g Joghurt
Saft von 0,5 Zitronen
Hier kaufen!30 g Rosinen
3 Eiweiß
Für den Teig:
350 g Strudelteig
Mehl zum Bestäuben
50 g flüssige Butter zum Bestreichen
Für die Butterbrösel:
120 g Margarine
60 g Weißbrotbrösel
2 EL Zucker
Jetzt hier kaufen!Zimtpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Füllung die Margarine mir 1 Prise Salz, der Zitronenschale und der Hälfte des Zuckers schaumig rühren, nach und nach die Eigelbe hinzufügen. Den Grieß unter Rühren langsam einrieseln lassen. Den Joghurt mit Zitronensaft sowie den Rosinen unterrühren. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und vorsichtig mit dem Schneebesen unter die Grießmasse heben.

2

Für den Teig eine der beiden vorbereiteten Strudelteigkugeln mit Mehl bestäuben und auf einem großen bemehlten Küchentuch (etwa 40 x 40 cm) mit dem Nudelholz etwas ausrollen. Den Teig über die Handrücken vorsichtig hauchdünn ausziehen. 2 Teigquadrate a 20 bis 25 cm Seitenlänge daraus schneiden. Jedes Teigstück auf Frischhaltefolie (a 25 x 25 cm) legen und sofort mit flüssiger  Margarine bestreichen.

3

Je ein Viertel der Grießmasse an der Längsseite auf die untere Hälfte der Teigblätter streichen. Dabei an den Schmalseiten je einen Rand frei lassen und diesen nach innen einschlagen. Von der Längsseite her den Teig mithilfe der Folie zu Rollen formen und in Frischhaltefolie wickeln, dabei die Enden fest zubinden. Die zweite Hälfte Strudelteig mit der restlichen Grießfüllung ebenso verarbeiten.

4

In einem großen Topf reichlich Wasser zum Sieden bringen. Die beiden Strudel hineinlegen und etwa 20 Minuten garen, nach der Hälfte der Garzeit wenden.

5

Für die Brösel die Margarine in einer Pfanne zerlassen. Die Weißbrotbrösel, den Zucker und den Zimt hinzufügen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

6

Die fertigen Strudel mit dem Schaumläffel aus dem Topf heben, aus der Folie wickeln, schräg in große Stücke schneiden und mit den Bröseln bestreut servieren.