Gekühlte Windbeutel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gekühlte WindbeutelDurchschnittliche Bewertung: 3.71522

Gekühlte Windbeutel

Gekühlte Windbeutel
3520
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für den Teig
ungespritzte Zitronen
250 ml Wasser
80 g Butter
1 Msp. Salz
200 g Mehl
4 Eier
Für die Füllung
Sahne
60 g Zucker
Jetzt kaufen!Puderzucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zitronenschale abreiben. Den Backofen auf 230° C vorheizen.

2

Für den Teig das Wasser, die Butter, das Salz und die Zitronenschale in der Kasserolle mischen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit das Mehl auf ein Stück Papier sieben. Einen Kochlöffel zur Hand nehmen, das Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit schütten und gleichzeitig kräftig rühren, bis sich der Teig vom Topfrand löst und einen Kloß bildet. Den Teig in eine Schüssel geben und nach und nach die Eier darunterrühren. 

3

Den Brandteig in den Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und davon auf ein Backblech (es kann ungefettet sein) kleine Windbeutel in Form einer Rosette spritzen. Das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben und die ersten 10 Minuten nicht öffnen, damit der Dampf nicht entweichen kann, der für die Entwicklung der Windbeutel sehr wichtig ist. Die Windbeutel bei 230 bis 240° C 15 bis 20 Minuten backen.

4

Die gebackenen Windbeutel erkalten lassen und dann mit einem scharfen Messer waagerecht durchschneiden. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und je einen gehäuften Eßlöffel Schlagsahne auf die Windbeutel-Unterteile geben. Die Deckel daraufsetzen und mit Puderzucker besieben.