Gemischte Tempura Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemischte TempuraDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Gemischte Tempura

Rezept: Gemischte Tempura
20 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 30 Stück
12 rohe Riesengarnelen
Hier kaufen!1 Blatt Nori-Alge in 12 dünne Streifen geschnitten
250 g Tempuramehl oder normales Mehl
600 ml Eiswasser
2 Eigelbe leicht geschlagen
Öl zum Fritieren
Mehl zum Bestäuben
60 g Brokkoliröschen
100 g Champignons
1 rote Paprikaschote in dünne Streifen geschnitten
Jetzt bei Amazon kaufen!Sojasauce zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst Schale und Darm der Garnelen entfernen, Schwänze intakt lassen. Auf der Unterseite einschlitzen (dadurch rollen sie sich nicht auf) und einen Noristreifen um den Schwanz wickeln.

2

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken; das Eiswasser sowie die Eigelbe hineingeben. Mit Stäbchen verrühren, bis sich die Zutaten gerade verbunden haben. Der Teig sollte leicht klumpig sein.

3

Einen tiefen, gußeisernen Topf zu 1/3 mit Öl füllen, und das Öl auf 180 °C erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn ein Brotwürfel darin in 15 Sekunden goldbraun wird.

4

Die Garnelen rundum in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, dann in den Teig tauchen. Portionsweise knusprig-goldbraun fritieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Gemüse ebenso verarbeiten. Die Tempura sofort mit Sojasauce servieren.

Zusätzlicher Tipp

Der Teig für Tempura sollte sehr leicht sein, und Tempura müssen sofort nach dem Fritieren serviert werden. Es ist wichtig, daß das Wasser eiskalt ist, dadurch wird der Teig lockerer. Gegebenenfalls einige Eiswürfel zugeben. Verwendet man normales Mehl, sollte man etwas mehr Wasser zugießen, damit der Teig dünner wird.