Gemüse-Sushis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemüse-SushisDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Gemüse-Sushis

mit Wasabicreme

Rezept: Gemüse-Sushis
1 Std. 30 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Sushi-Reis
240 g Sushi-Reis
Jetzt hier kaufen!35 ml Reisessig
2 TL Zucker
1 TL Salz
Für die Karotten-Sushis
4 Karotten
Zitronensaft
Salz
Zucker
Hier online bestellenSesamöl
10 g Sushi-Ingwer (eingelegt, in Scheiben)
Für die Rote-Bete-Sushis
2 Rote Bete weich gekocht
Apfelessig
Keimöl
Salz
Zucker
Zitronensaft
10 g Sushi-Ingwer (eingelegt, in Scheiben)
Für die Gurken-Sushis
1 Salatgurke
Salz
Zucker
Zitronensaft
Keimöl
10 g Sushi-Ingwer (eingelegt, in Scheiben)
Für die Sauce
2 EL Mayonnaise
2 EL Crème fraîche
Salz
Zucker
Zitronensaft
Jetzt kaufen!Wasabi-Paste
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Spritzer japanische Sojasauce
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Reis waschen, abtropfen lassen und in 440 ml Wasser 30 Minuten ruhen lassen.

Zugedeckt bei starker Hitze aufkochen, die Hitze auf ein Minimum reduzieren und den Reis 18 bis 20 Minuten ausquellen lassen .

Zur Seite ziehen, den Deckel ein wenig öffnen und den Reis etwa 10 Minuten nachquellen lassen.

2

Reisessig, Zucker und Salz leicht erwärmen, bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben und unter den noch lauwarmen Reis heben.

Auf Körpertemperatur abkühlen lassen.

3

Für die ersten Sushis die Karotten waschen und mit Schale in Salzwasser weich kochen.

Kurz in Eiswasser abschrecken und die Schale abschaben. Karotten in 3mm dicke Scheiben schneiden.

Mit Zitronensaft, Salz, Zucker und Sesamöl marinieren.

4

Aus einem Drittel des Sushi-Reis Kügelchen formen und mit je einer Scheibe Sushi-Ingwer und marinierter Karotte belegen. Mit Klarsichtfolie abdecken und kühl stellen.

5

Für die zweiten Sushis die Rote Bete schälen . Zuerst in 1 cm dicke Scheiben und dann zu Balken von etwa 2,5cm Breite und 4cm Länge schneiden.

Mit Apfelessig, Keimöl, Salz, Zucker und etwas Zitronensaft würzen.

6

Aus dem zweiten Drittel Sushi-Reis passende Rechtecke formen, mit Ingwer belegen und mit den Rote-Bete-Balken krönen.

Mit Klarsichtfolie abdecken und kühl stellen.

7

Für die dritten Sushis die Salatgurke waschen, schälen und mit einer Aufschnittmaschine 12 bis 16 dünne Scheiben längs herunter schneiden.

Die langen Scheiben sollten 2 bis 2,5cm breit sein.

Den Rest der Gurke ohne Kerngehäuse fein würfeln und mit Salz, Zucker, Zitronensaft und Keimöl würzen.

8

Aus dem restlichen Sushi-Reis kleine Kügelchen formen, mit einer Scheibe Ingwer belegen und diese mit den Gurkenscheiben umlegen.

So viele marinierte Gurkenwürfel einfüllen, dass sie mit der Gurkenscheibe abschließen.

9

Für die Sauce alle Zutaten miteinander verrühren.

Je mehr Wasabipaste Sie nehmen, desto schärfer wird die Sauce. Die Sushis mit der Sauce garnieren oder diese dazu reichen.

Zum Anrichten die Sushis nach Herzenslust ausgarnieren. Etwa mit Schnittlauch, Minze- oder Oreganoblättchen.