Gemüse-Tempura Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemüse-TempuraDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Gemüse-Tempura

Gemüse-Tempura
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Tempura-Sauce
300 ml Gemüsebrühe
1 kg kleines Stück Kombu-Alge
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL Sojasauce
Reiswein
Teig
300 ml Eiswasser
130 g Mehl (Type 1050)
Jetzt kaufen!Speisestärke
Ei verquirlt
Zum Ausbacken
750 ml Sonnenblumenöl
Hier online bestellen2 TL geröstetes Sesamöl
Gemüse
250 g Aubergine
250 g Paprika
250 g Champignons
250 g Austernpilz
100 g Zwiebel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Gemüsebrühe mit Kombu 5 Minuten leicht kochen. Sauce mit Sojasauce und Reiswein oder Sherry würzen.

Eiswasser und Mehl schnell verrühren, sodass noch kleine Mehlklümpchen im Teig schwimmen. Speisestärke und Ei kurz unterrühren.

2

Sonnenblumenöl und Sesamöl in einem Wok oder einem flachen Topf erhitzen (das Öl soll ca. 8 cm hoch im Topf stehen). Öl ist heiß genug, wenn sich um einen hölzernen Kochlöffelstiel, den Sie in das Öl stecken, kleine Blasen bilden. Gemüse schälen und in Stücke schneiden. Gemüsestückchen in den Teig tauchen, in das Öl gleiten lassen und auf der einen Seite 1-2 Minuten fritieren. Wenden und 1-2 Minuten rundum hellbraun ausbacken.

3

Fertigen Gemüse auf einem vierfach gefaltetem Küchenpapier abtropfen lassen und sofort auf einer mit Papierservietten belegten Platte servieren.

4

Jeder Gast bekommt ein Schälchen mit Tempura-Sauce, in die er die knusprigen Stückchen eintaucht. Reis dazu reichen.

Zusätzlicher Tipp

Mit einem dünnen Teig überzogenen fritierten Gemüsestückchen werden mit einer klaren Sauce gereicht. Tempura ist ein sehr beliebtes Gericht in Japan. Ungewohnt für uns: Der Tempurateig ist sehr dünnflüssig. Er wird nur ganz kurz vermischt und nicht glatt gerührt.