Gemüsecurry auf malaysische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemüsecurry auf malaysische ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.81538

Gemüsecurry auf malaysische Art

Rezept: Gemüsecurry auf malaysische Art
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (38 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Pfefferschoten waschen, den Stiel und die weißen Kerne entfernen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel abziehen, halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Weißkraut bzw. den Chinakohl waschen, trocken schütteln und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in Kokosöl farblos andünsten. Zwei Drittel der Kokosmilch und die Brühe angießen.

2

Die Pfefferschotenstreifen und Currypulver zugeben, etwas Salz hinzufügen und die Mischung unter Rühren aufkochen.

3

Die Currypaste einrühren.

4

Die Kartoffelscheiben zufügen und das Ganze unter gelegentlichem Umrühren etwa 15 Minuten zugedeckt leise köcheln lassen.

5

Dann den Kohl zufügen und alles zusammen weitere 10 Minuten köcheln lassen. Die restliche Kokosmilch untermischen. Alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Gelbe Currypaste: 8-12 getrocknete Chilischoten 2 bis 3 kleine Schalotten etwas Korianderwurzel etwas Zitronengras 1 EL gemahlener Kreuzkümmel 5 TL Kurkumapulver Die Chilischoten in eine kleine Schüssel geben und mit lauwarmen Wasser auffüllen - bis die Chilis bedeckt sind. Die Chilis 30 Minuten darin ziehen lassen In der Zwischenzeit: die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Korianderwurzel putzen und auch klein hacken. Das Zitronengras in kleine Ringe schneiden (nur den gelben Teil vom Zitronengras verwenden). Die Chilischoten aus dem Wasser nehmen. Trocken tupfen, alle Zutaten in einen Mörser oder Mixer geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Kreuzkümmel und das Kurkuma gut unterrühren.