Gemüsefond Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GemüsefondDurchschnittliche Bewertung: 41528

Gemüsefond

mit Weckeneinlage

Rezept: Gemüsefond
355
kcal
Brennwert
1 Std. 20 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Möhren
300 g Knollensellerie
1 kleiner Kohlrabi á 150 g
300 g Lauch
etwas Liebstöckel
Salz
Pfeffer
Kräuter-Flüssigwürze
¼ l Milch
4 Brötchen (vom Vortag)
2 Eier
1 EL Olivenpaste (Glas)
60 g Butter
1 Bund Petersilie
Backpapier für das Backblech
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Gemüse waschen, putzen und schälen.

Dann den Sellerie halbieren, mit den Möhren und sämtlichen Schalen in 1 1/2 l Salzwasser aufkochen, für 15 Min. köcheln lassen.

Den Kohlrabi vierteln, den Lauch halbieren und mit Liebstöckel dazugeben und weitere 5 Min. kochen lassen, bis das Gemüse bissfest ist.

Anschließend das Gemüse herausnehmen, den Fond durch ein mit einem sauberen Tuch ausgelegtes feines Sieb gießen.

Mit Salz, Pfeffer und Flüssigwürze würzen. Möhren, Sellerie, Kohlrabi und Lauch klein schneiden, als Einlage in den Fond geben.

2

Die Milch erwärmen und währenddessen die Brötchen in dünne Scheiben schneiden.

Die dasnn mit der Milch übergießen.

Eier mit Olivenpaste verschlagen, mit den eingeweichten Brötchen verrühren. Die Masse etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ausstreichen.

3

Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Butter in Flöckchen auf der Brötchenmasse verteilen und im Backofen (Mitte) in 10-15 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und klein würfeln.

4

Die Petersilie waschen und trockenschütteln, die Blättchen fein schneiden. Den heißen Gemüsefond mit den Weckenwürfeln in Suppentassen anrichten und mit Petersilie bestreuen.

Schlagwörter