Gemüsepfanne mit Kichererbsenklößchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemüsepfanne mit KichererbsenklößchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Gemüsepfanne mit Kichererbsenklößchen

Gemüsepfanne mit Kichererbsenklößchen
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Kichererbsen
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
Salz
schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
Jetzt online kaufenKurkuma
Kreuzkümmel online bestellen1 Tafel gemahlener Kreuzkümmel (Kumin oder Djintan)
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 EL gemahlener Koriander
Chilipulver
Hier kaufen!2 EL Weizen-Vollkornmehl
600 g gemischtes Gemüse der Saison (wie Möhren, Fenchel, Weißkohl, Lauch (Porree) und Brokkoli oder Auberginen, Zucchini, Paprikaschoten und Tomate))
1 Gemüsezwiebel
1 TL getrockneter Thymian
Salbei
1 Blättchen Liebstöckel
Gemüsebrühe
Sonnenblumenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Kichererbsen waschen, mit Wasser bedecken und für 12 Stunden einweichen. Am nächsten Tag die Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen und die Zwiebel vierteln. Den Schnittlauch und die Petersilie kalt abspülen und trockenschwenken. Dann den Schnittlauch fein schneiden und die Petersilienblätter abzupfen und feinhacken. Die Kichererbsen abtropfen lassen und zusammen mit den Zwiebelvierteln und den geschälten Knoblauchzehen pürieren. Die Masse mit dem Schnittlauch, der Petersilie, Salz, Pfeffer, der Gelbwurz, dem Kreuzkümmel, dem Koriander und Chilipulver nach Geschmack sowie dem Mehl zu einem festen formbaren Teig verkneten. Sollte der Teig kleben, noch etwas Mehl darunter kneten; wenn er zu fest ist, geben Sie tropfenweise Wasser dazu. Den Teig zugedeckt ruhen lassen.

2

Währenddessen alle Gemüse putzen, waschen und zerkleinern: Die Möhren schälen und in Stifte schneiden, die Fenchelknollen längs halbieren, vom keilförmigen Strunk befreien und quer zu den Fasern in Streifen schneiden. Den Weißkohl gegebenenfalls vom Strunk und von den dicken Blattrippen befreien und die Blätter in Streifen schneiden. Den Lauch mit etwa zwei Dritteln seiner zarten grünen Blätter in 2 cm lange Stücke und den Brokkoli in Röschen teilen. Die Auberginen und die Zucchini von ihren Stiel en und Blütenansätzen befreien und in Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, die weißen Häutchen und die Kerne entfernen und die abgespülten Schotenhälften in Streifen teilen. Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, abschrecken, häuten und würfeln. Dabei die Stielansätze und die Kerne entfernen.

3

Nun die Gemüsezwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Thymian, die Salbeiblättchen und das Liebstöckel kalt abspülen und trockenschwenken. Die restlichen Knoblauchzehen ebenfalls schälen.

4

Schließlich aus dem Kichererbsenteig mit angefeuchteten Händen walnußgroße Kugeln formen. Das Sonnenblumenöl bis auf 1 Eßlöffel in einer Pfanne erhitzen und die Kugeln portionsweise je etwa 4 Minuten darin ausbacken. Die fritierten Klößchen zum Abfetten auf Küchenpapier legen und im Backofen warm halten.

5

Parallel dazu nun das Gemüse mit den unzerkleinerten Knoblauchzehen, den Kräutern, der Gemüsebrühe und dem restlichen Sonnenblumenöl in einen Topf geben und zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze je nach Sorte in 5 - 1 0 Minuten bißfest garen. Dann die Kräuter aus dem gegarten Gemüse nehmen und das Gemüse eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüse und Klößchen getrennt servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die Einweichzeit der Kichererbsen beträgt etwa 12 Stunden.