Gemüsesalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GemüsesalatDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Gemüsesalat

mit Forellen-Kaviar

Gemüsesalat
500
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 kleiner Blumenkohl
2 Karotten
1 feste Zucchini
100 g frische grüne Bohnen (z.B. Prinzess- oder Bobbybohnen)
1 TL Meersalz
4 Tomaten
2 Eier
2 Schalotten
2 EL gehackter Kerbel
1 frisches Eigelb
Hier kaufen!8 EL Weißweinessig
1 TL Senf
Olivenöl bei Amazon bestellen150 ml Olivenöl
etwas Pfeffer aus der Mühle
1 Kopfsalat
50 g Forellenkaviar
3 Kerbelblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Blumenkohl putzen, zu kleinen Röschen zerschneiden und waschen. Den Zucchino putzen, dann waschen, trockenreiben und in etwa 1/2 x 1/2 cm dicke Stifte schneiden.

2

Die Karotten schälen, waschen und ebenfalls in etwa 1/2 x 1/2 cm dicke Stifte schneiden. Die Bohnen putzen, waschen und quer halbieren.

3

Die einzelnen Gemüsesorten nacheinander in reichlich gesalzenem Wasser bißfest kochen, abgießen und eiskalt abschrecken.

4

Die Tomaten einritzen, vom Stielansatz befreien, in kochendem Wasser überbrühen, in kaltem Wasser abschrecken. Sie dann enthäuten, halbieren, entkernen und achteln.

5

Die Eier in etwa 10 Minuten hartkochen, dann kalt abschrecken, pellen und halbieren.

6

Die Schalotten schälen und fein hacken und in einer Schüssel zusammen mit dem Kerbel, dem Eigelb und dem Senf verrühren. Das Olivenöl nach und nach in einem dünnen Strahl mit den Quirlen eines Handrührgerätes darunterschlagen. Die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Die Gemüse trockentupfen und mit der Mayonnaise mischen. Den Kopfsalat putzen. Die einzelnen Blätter waschen, gut trockentupfen und feste Blattrippen herausschneiden.

8

Die Salatblätter auf einer Salatplatte auslegen oder auf Teller verteilen. Den Gemüsesalat darauf anrichten, die Eier mit der Schnittfläche nach oben darauf legen und den Kaviar darauf verteilen.

Das Ganze mit den Kerbelblättern und den Tomatenachteln garnieren.

Zusätzlicher Tipp

  • Prinzessbohnen sind Bohnensorten mit kurzen Hülsen, die jung und zart geerntet werden. Bobbybohnen haben einen rundlichen Querschnitt. Gepflückt werden auch sie, wenn ihre Samen noch verhältnismäßig klein sind. Sie kommen außerhalb der hiesigen Bohnensaison vor allem aus Ägypten auf den europäischen Markt.
  • Es ist wichtig, daß Sie das Gemüse gut abschrecken, damit es  nicht nachgart und zu weich wird. Der Salat soll ja später schön knackig sein.
  • Forellen-Kaviar ist dem Lachs-Kaviar geschmacklich durchaus gleichgestellt. Sie können ihn auch genauso verwenden. Am besten schmecken die nur wenig gesalzenen Sorten.

 

Getränketip:
Zum Gemüsesalat paßt am besten ein gut gekühltes, herbes Pils.

Rezeptvariation

Anstelle der Hühnereier und des Forellen-Kaviars können Sie auch gekochte Wachteleier und Lachs-Kaviar verwenden. Tauschen Sie dann den Kerbel gegen frischen Estragon aus. Eine andere Möglichkeit ist, die Wachteleier aufzuschlagen, sie in leicht siedendem Essigwasser zu pochieren und warm auf den Salat zu legen. Geben Sie den Lachsrogen in diesem Fall daneben.