Gemüseschüssel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
GemüseschüsselDurchschnittliche Bewertung: 41520

Gemüseschüssel

Gemüseschüssel
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Chilipaste
2 rote Chilischoten
2 Knoblauchzehen
10 g Galgantwurzel
10 g frische Kurkumapulver
Für das Gemüse
250 g festkochende Kartoffeln
150 g rote Paprikaschote
4 Frühlingszwiebeln
100 g kleine Möhren
150 g Spargelbohne oder Prinzeßbohnen
250 g Choi sum
80 g frische Bohnensprosse
1 EL Pflanzenöl
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Stengel Zitronengras in Stücke geschnitten
Kokosmilch bei Amazon kaufen400 ml Kokosmilch
1 TL Garnelenpaste
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Koriander jetzt bei Amazon kaufengemahlener Koriander
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Chilipaste die Chilischoten halbieren, Stielansatz und Samen entfernen. Knoblauchzehen, Galgant und Kurkuma schälen, in Stückchen schneiden und alles zusammen in einem Mörser zu einer feinen Paste verarbeiten. Hat man keine frische Kurkumawurzel zur Verfügung, empfiehlt es sich, 1/2 TL Kurkumapulver zu verwenden. Und fehlt es an frischer Galgantwurzel, dann kann ersatzweise frischer Ingwer, allerdings in doppelter Menge, verwendet werden.

2

Die Kartoffeln schälen und in Würfel mit 1 cm Kantenlänge schneiden. Die Paprikaschote halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und das Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße mit den Zwiebeln ganz lassen und das Grün in 2,5 cm große Stücke schneiden. Die Möhren putzen und schälen, etwas Grün daranlassen. Die Bohnen in 3 cm lange Stücke schneiden. Das Choi sum waschen und nur die harten unteren Enden abschneiden. Die Bohnensprossen abbrausen und verlesen.

3

Das Öl im Wok erhitzen, die Chilipaste und das Zitronengras kurz darin anbraten, mit der Kokosmilch ablöschen, die Garnelenpaste gut einrühren und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln, die Paprikaschote und die ganzen Zwiebeln hineingeben und bei geringer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Die Möhren und die Bohnen unterrühren und weitere 3 Minuten köcheln lassen. Das Choisum, die Bohnensprossen und das Grün der Frühlingszwiebeln zugeben und noch 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Oft wird es als Salat serviert wie das beliebte "gado gado" oder nur kurz gekocht. "Sayur" heißt diese Garmethode, die nach frischem und besonders jungem Gemüse verlangt. Die Garzeit wird bewußt sehr kurz gehalten, damit die Gemüsearten ihre zarte Struktur und vor allem ihr frisches Aroma nicht einbüßen. Auf diese Weise kann auch das kräftige Gewürz nicht zu sehr in das Gemüse eindringen. Es behält seinen Eigengeschmack und ist trotzdem scharf gewürzt.