Gemüsetarhonya mit Joghurt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gemüsetarhonya mit JoghurtDurchschnittliche Bewertung: 2152

Gemüsetarhonya mit Joghurt

Gemüsetarhonya mit Joghurt
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 2 (2 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Tarhonya (gekauft oder frisch, siehe Tipp)
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
1 l Gemüsebrühe
Salz
2 Karotten
4 Mairüben oder Navetten
1 Stange Lauch
100 g ausgelöste junge Erbsen (ersatzweise TK-Erbsen)
4 EL Joghurt (0,1 % Fett)
1 EL klein geschnittener Schnittlauch
1 TL gehackter franz. Estragon
4 TL Haselnussöl
frische Kräuter (z. B. Schnittlauch, franz. Estragon, Kerbel)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Tarhonya kurz in Öl anschwitzen, nach und nach mit Gemüsesuppe untergießen. Bei kleiner Flamme zugedeckt bissfest dünsten (evtl. im Backrohr 25-30 Minuten bei 180 Grad). Salzen. 

2

Karotten und Mairüben oder Navetten schälen, in kleine Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen, in kleine Würfel schneiden. Gemüse zu den Tarhonya geben. Kurz bissfest dünsten. 

3

Zum Schluss joghurt, Schnittlauch und Estragon untermischen. Abschmecken. In Schalen anrichten, mit Haselnussöl beträufeln mit frischen Kräutern garnieren. 

Zusätzlicher Tipp

Tarhonya sind als getrocknete Teigwaren erhältlich. Wenn Sie sie selbst machen wollen: 300 g Mehl (oder halb Mehl, halb Hartweizengrieß), 3 Eier, 1 TL Salz, etwas Wasser (esslöffelweise, bei Hartweizengrieß etwas mehr) zu einem glatten Teig kneten, zu einer Kugel formen. 1 Stunde rasten lassen. Teig durch ein sehr grobes Sieb (Tarhonya-Sieb) oder eine grobe ReIbe (Rohkostreibe) auf eine bemehlte Platte (oder Blech) reiben. Flach verteilen. Einen Tag bei Zimmertemperatur trocknen lassen.