Geröstete Ratatouille mit Mozzarellastrude Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geröstete Ratatouille mit MozzarellastrudeDurchschnittliche Bewertung: 4.31528

Geröstete Ratatouille mit Mozzarellastrude

Geröstete Ratatouille mit Mozzarellastrude
1 Std. 10 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Strudel
Hier kaufen!100 g Pekannüsse -Kerne
75 g Butter
Salz
3 EL fein geriebener Parmesan
4 Lagen (45x30 cm) Filoteig aufgetaut
125 g Mozzarella gewürfelt
2 mittelgroße Zucchini
1 kleine Aubergine
2 TL Salz
450 g reife Tomaten
1 kleine rote Paprika die Samen entfernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
1 kleine gelbe Paprika die Samen entfernt und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
1 mittelgroße Zwiebel geschält und in 2,5 cm große Würfel geschnitten
2 große Knoblauchzehen geschält und fein gehackt
3 EL (10 g) grob gezupfte Basilikumblatt
Koriandersamen online bestellen1 TL Koriandersamen zerstoßen
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Ratatouille zuerst die Zucchini und Auberginen mit der Schale in 2,5 cm große Würfel schneiden. Dann die Würfel in einen Durchschlag geben und mit 2 Teelöffel Salz bestreuen. Einen Teller über das Gemüse legen und diesen mit einem Gewicht beschweren.

2

Einen tiefen Teller unter den Durchschlag stellen, um die abtropfende Flüssigkeit aufzufangen. Die Gemüsewürfel 1 Stunde Wasser ziehen lassen, wobei auch ein Teil der bitter schmeckenden Flüssigkeit austritt.

3

Inzwischen den Strunk aus den Tomaten herausschneiden und diese in eine Schüssel geben. Die Tomaten mit kochend heißem Wasser übergießen. Nach 1 Minute mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eiskaltem Wasser abschrecken. Dann die Haut abziehen und das Fruchtfleisch vierteln. Die Gemüsewürfel nach 1 Stunde mit den Händen etwas pressen, damit alle überschüssige Flüssigkeit austreten kann. Die Würfel in einem sauberen Küchentuch trockentupfen.

4

Den Backofen auf 240°C vorheizen.Anschließend Tomaten, Auberginen, Zucchini, Paprika und Zwiebel gleichmäßig in der Reine verteilen, den Knoblauch, die Basilikumblätter und den Koriander zugeben und das Gemüse mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen. Das Olivenöl darüberträufeln und gründlich mit dem Gemüse vermischen, sodass alle Zutaten mit Öl überzogen sind.

5

Im Anschluss das Gemüse auf der oberen Einschubleiste des vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten rösten, bis es weich und an den Rändern gebräunt ist. Dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

6

Für den Strudel den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Nüsse auf einem Backblech verteilen und 6 Minuten rösten. Inzwischen die Butter zerlassen. Die gerösteten Nüsse aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Anschließend in eine Küchenmaschine geben und in kurzen Schüben zerkleinern. Die Nüsse in eine kleine Schüssel umfüllen, eine Prise Salz zugeben und mit 2 Esslöffeln Parmesan vermischen.

7

Das Backblech mit Backpapier auslegen. Nun eine Lage Strudelteig auf das Backpapier legen und mit zerlassener Butter bestreichen - die übrigen Teiglagen mit einem feuchten Tuch bedecken, damit sie nicht austrocknen. Ein Viertel der Nüsse und des Parmesans über die erste Teiglage streuen. Die übrigen drei Strudelteiglagen auf die gleiche Weise übereinander schichten.

8

Dann die Hälfte der Mozzarellawürfel in die Mitte des Teiges streuen und mit einem Schaumlöffel die geröstete Ratatouille auf dem Teig verteilen, dabei einen 5 cm breiten Teigrand frei lassen. Schließlich die übrigen Mozzarellawürfel darüberstreuen.

9

Mit Hilfe des Backpapiers den Strudelteig über der Füllung einschlagen und einrollen, dabei darauf achten, dass der Saum des Teiges unten auf dem Backblech sitzt. Dann das Backpapier entfernen.

10

Den Strudel mit der übrigen Butter bestreichen und auf der mittleren Einschubleiste des vorgeheizten Ofens 40 Minuten backen. Sie können den Strudel auch im Voraus zubereiten und dann 10 Minuten bei gleicher Ofentemperatur aufbacken. Vor dem Servieren mit dem übrigen Esslöffel Parmesan bestreuen