Gerollte Rindschnitzel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gerollte RindschnitzelDurchschnittliche Bewertung: 31514

Gerollte Rindschnitzel

Rinderrouladen

Rezept: Gerollte Rindschnitzel
40 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen (ergibt 8 Rouladen)
1 kg Rindfleisch Rinderlende oder Rindersteak aus der Hochrippe, vom Metzger in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
50 g Gewürzgurke
1 mittelgroße Zwiebel geschält und gehackt
2 EL Mehl
250 ml Sauerrahm
50 g pikantes Wurstbrät aus Schweinefleisch
50 g Lardo di Colonnata
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Fleisch mit einem Fleischklopfer zu sehr dünnen Scheiben flach klopfen. Die einzelnen Scheiben mit einem Messer an den Rändern leicht einritzen, von beiden Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils von einer Seite mit einer dünnen Schicht Wurstbrät bestreichen. Schinkenspeck und Gurken in dünne Streifen schneiden. Die Fleischscheiben jeweils zu einem Drittel mit einigen Schinken- und Gurkenstreifen (die in etwa so lang sind wie die Fleischscheiben breit) belegen und fest einrollen. Damit die Rollen ihre Form behalten, die Enden mit Küchengarn fixieren.
2
Die Butter mit dem Öl in einer Pfanne bei mittlerer bis starker Temperatur erhitzen, ohne dass das Fett zu rauchen beginnt. Die Rouladen darin portionsweise rundum braun anbraten. In einen großen Topf geben und beiseitesteIlen. Die Hitze leicht reduzieren und die Zwiebel in die Pfanne geben (eventuell noch etwas Öl hinzuflügen) und goldgelb braten. So viel Wasser dazugießen, dass die Zwiebel gerade bedeckt ist, zum Kochen bringen und sofort über die Rouladen gießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 45-60 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist. Falls nötig, ab und zu ein wenig Wasser hinzugießen. Nicht zu viel Wasser hinzufügen, da das Fleisch im eigenen Saft schmoren soll. Die Rouladen aus dem Topf nehmen (die Garflüssigkeit im Topf belassen) und auf einer Servierplatte anrichten. Bei niedriger Temperatur im Ofen warm halten.
3
Für die Sauce Mehl und Sauerrahm verrühren, zur Garflüssigkeit in den Topf geben und unter ständigem Rühren sachte aufkochen. Bei reduzierter Hitze 10–15 Minuten köcheln lassen und dabei regelmäßig durchrühren. Wird die Sauce zu dick, noch etwas Wasser dazugießen (sie sollte die Konsistenz einer leichten Bratensauce haben). Vom Herd nehmen und mit einem Esslöffel durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen aus dem Ofen nehmen, etwas Sauce darüber verteilen und die restliche Sauce in eine Sauciere flillen. Mit gegarten neuen Kartoffeln oder Semmelknödeln servieren.