Gerollter Aal Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gerollter AalDurchschnittliche Bewertung: 41519

Gerollter Aal

auf Linsen mit gebähtem Schwarzbrot

Rezept: Gerollter Aal
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (19 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Linsen kurz abwaschen, gut abtropfen lassen. Schinken in Olivenöl anbraten, Gemüse- und Schalottenwürfel dazugeben, anschwitzen und mit Balsamicoessig ablöschen, Mit Fond auffüllen, Linsen, Thymianzweig, Lorbeerblatt und gehackten Knoblauch hinzufügen.

2

Linsen weich kochen, Lorbeerblatt und Thymianzweig entfernen, Sardellen, Schnittlauch, Petersilie und Kapern beigeben und nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Aal in 4 Teile schneiden, jedes Teil mit 1 Salbei- und 2 Petersilienblättern belegen. Aalfilets zusammenrollen und mit Küchengarn binden.

4

Aalrouladen mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen, in Olivenöl in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, angedrückte Knoblauchzehe und Thymianzweig hinzufügen und unter ständigem Begießen mit dem Bratfett ca. 5 Minuten braten, bis die "Aalschnecken" gut durch sind.

5

Schwarzbrotscheiben in ganz wenig Olivenöl rösten, wenn gewünscht mit Knoblauch einreiben. Faden von den Aalrouladen entfernen, einmal quer halbieren und mit gebähtem Schwarzbrot auf Linsen anrichten.