Gesäuerte Gurken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gesäuerte GurkenDurchschnittliche Bewertung: 41522

Gesäuerte Gurken

Gesäuerte Gurken
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Mittelgroße, gleichmäßige, einwandfreie Gurken verwenden. Die Gurkenenden abschneiden und prüfen, ob sie nicht bitter sind. Die bitteren Gurken aussondern und nicht einlegen. Die Gurken in der Mitte einschneiden und mehrmals waschen.

2

Die Gurken in einem Emailletopf mit Salzwasser aufsetzen, aufkochen und lauwarm werden lassen. Das trockene Brot in Scheiben schneiden und 1 bis 2 Scheiben auf den Boden eines jeden Glases legen, darauf den gewaschenen Dill. Die Gurken nebeneinander - aber nicht zu dicht - in das Glas stellen. Obendrauf wiederum eine trockene Brotscheibe und Dill legen und so viel Salzwasser datübergießen, dass die Gurken gut bedeckt sind. Je nach Geschmack kann man eine kleine, gereinigte Knoblauchzehe hineinlegen. Nicht bis ganz an den Glasrand füllen. So zudecken, dass Luft herankommen kann, die Gurken aber nicht staubig werden. An lauwarmem Platz bei gleichmäßiger Temperatur 6 Tage gären lassen, am besten an einem leicht sonnigen Ort. Wenn sie gut sind, werden die grünen Gurken gelblichgrün und innen etwas glasig und weich.

3

Nun werden die Brotscheiben entfernt, die gegorenen Gurken herausgenommen, gewaschen und in ein anderes Gefäß gelegt. Die Flüssigkeit durch ein Saucensieb darübergießen, in den Kühlschrank stellen und ungefahr eine Woche dort lassen. Eventuell zwischen Eisstücke stellen und erst vor dem Servieren herausnehmen.