Geschmorte Hähnchenkeulen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geschmorte HähnchenkeulenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Geschmorte Hähnchenkeulen

Rezept: Geschmorte Hähnchenkeulen
20 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Hähnchenkeulen
1 TL Pfefferkörner
1 TL chinesische Fünf-Gewürze-Pulver
Salz
Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 mittelgroße Zwiebeln (in dünne Scheiben geschnitten)
Hier kaufen!1 EL fein geriebener Ingwer
2 EL flüssiger Honig
1 Schuss trockener Weißwein
400 ml Hühnerbrühe
1 TL Maisstärke mit 1 EL Wasser angerührt (nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hähnchenkeulen von überflüssigem Fett befreien und beiseitesteIlen. Die Pfefferkörner 1-2 Minuten bei starker Hitze ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne rösten, bis sie ihr Aroma entfalten. Anschließend im Mörser mit dem Fünf-Gewürze-Pulver und je einer kräftigen Prise Salz und Pfeffer grob zerstoßen und die Hähnchenkeulen damit bestreuen.

2

Etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Hähnchenkeulen auf jeder Seite 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze anbräunen. Herausnehmen und auf einer Platte zur Seite stellen.

3

Etwas Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Hähnchenkeulen auf jeder Seite 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze anbräunen. Herausnehmen und auf einer Platte zur Seite stellen.

4

Die Zwiebeln mit dem Ingwer in den Topf geben (gegebenenfalls noch etwas Öl hinzufügen) und 6-7 Minuten unter gelegentlichem Rühren anschwitzen. Den Honig und den Weißwein hinzufügen und das Ganze so lange köcheln lassen, bis der Wein und der Honig sirupartig eingekocht sind. Die Brühe angießen und wieder zum Köcheln bringen.

5

Die Hähnchenkeulen in den Topf legen und 40-45 Minuten schmoren. Die Keulen nach der Hälfte der Zeit wenden. Wenn Sie eine dickere Sauce bevorzugen, die angerührte Maisstärke einrühren und die Sauce noch einige Minuten köcheln lassen. Sofort auf vorgewärmten Tellern servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu schmeckt Pastinakenpüree und junges Blattgemüse. Anstelle von Hähnchenkeulen kann man auch Entenkeulen verwenden - eine gute Möglichkeit, um Kinder an Entenfleisch heranzuführen.