Geschmorte Kalbsbäckchen mit Kräuterzwiebeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geschmorte Kalbsbäckchen mit KräuterzwiebelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Geschmorte Kalbsbäckchen mit Kräuterzwiebeln

Rezept: Geschmorte Kalbsbäckchen mit Kräuterzwiebeln
20 min.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Kalbsbäckchen von Fett und Sehnen befreien. Mit Meersalz und Pfeffer würzen und in einem Bräter im Olivenöl auf beiden Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und beiseitesteIlen. Die Zwiebeln und das Gemüse schälen, in grobe Würfel schneiden und im Bratfett anrösten, bis es Farbe annimmt. Das Tomatenmark dazugeben und 1 Minute mitrösten. Mit Rotwein und Rübensirup ablöschen und zu einer dickflüssigen Masse einkochen lassen.

2

Den Backofen auf 160°C (Umluft) vorheizen. Die Kräuter waschen und trockenschütteln. Mit den Gewürzen zur Sauce geben und den Fond dazugießen. Dann die Kälbsbäckchen einlegen und im Ofen auf der 2. Schiene von unten zugedeckt 2 bis 2 1/2 Stunden schmoren lassen.

3

Die Zwiebeln schälen und in Salzwasser etwa 5 Minuten sprudelnd kochen. Etwas abkühlen lassen und jeweils einen etwa 1 cm breiten Deckel abschneiden. Die Zwiebeln so tief aushöhlen, dass 1 EL Füllung hineinpasst. Das Innere der Zwiebeln und die Deckel fein hacken und im Olivenöl andünsten. Creme fraiche dazugeben und bei schwacher Hitze 5 Minuten garen.

4

Parmesan und Rosmarin unterrühren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die Zwiebeln füllen und jede Zwiebel mit einer Scheibe Speck umwickeln. Mit einem Zahnstocher feststecken. Die Zwiebeln in eine gefettete ofenfeste Form setzen und im Backofen bei 160°C (Umluft) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

5

Inzwischen die Kalbsbäckchen warm stellen und den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Sauce auf die Hälfte einkochen und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Den Senf einrühren und nicht mehr kochen lassen. Die Kalbsbäckchen mit der Sauce und den Zwiebeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

Servieren Sie dazu das Kartoffelpüree oder Rosmarinkartoffeln.