Geschmorter Burgunderbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Geschmorter BurgunderbratenDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Geschmorter Burgunderbraten

Geschmorter Burgunderbraten
25 min.
Zubereitung
21 h. 55 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
20 rohe Perlzwiebeln
100 g Knollensellerie
100 g Möhren
100 g Porree
1 kg Rinderbraten (aus der Hüfte)
1 TL Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 TL Rosmarin
Salz
Pfeffer
500 ml roter Burgunder
5 EL Speiseöl
500 ml Rinderfond
1 EL Tomatenmark
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Gemüse putzen, waschen, Perlzwiebeln abziehen, Sellerie und Möhren schälen, würfeln. Die Würfel sollten etwa die Größe der Perlzwiebeln haben, damit sie zur gleichen Zeit gar werden. Lauch in 3 cm lange Stücke schneiden.

2

Rinderbraten unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, ihn in eine große Schüssel legen, Gemüse und Gewürze darüberstreuen und mit Burgunderwein übergießen. Mit Klarsichtfolie abdecken, das Fleisch etwa 20 Stunden im Kühlschrank beizen lassen.

3

Am nächsten Tag das Fleisch aus der Rotweinbeize nehmen, abtropfen lassen, trockentupfen und in heißem Öl im Bräter von allen Seiten kräftig anbraten. 1/4 Liter Rinderfond angießen und im Backofen schmoren lassen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt) Schmorzeit: 1,5 Stunden.

4

Das Gemüse in ein Sieb gießen, den Rotwein dabei in einer Schüssel auffangen. Nach und nach Rotwein und Fond zum Fleisch gießen und weiter schmoren lassen.

5

30 Minuten vor Beendigung der Garzeit Gemüse und Tomatenmark zum Fleisch geben und den restlichen Fond und Rotwein dazugießen.

6

Zur Garprobe eine Fleischgabel in den Braten stechen, etwas anheben, rutscht das Fleisch langsam von der Gabel, so ist der Schmorprozess abgeschlossen. Fleisch dann herausnehmen, warm stellen.

7

Die Sauce nochmals abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden, mit der Sauce und Gemüse anrichten.

Schlagwörter