Glasierte Entenbrust Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Glasierte EntenbrustDurchschnittliche Bewertung: 4.31524

Glasierte Entenbrust

auf Thymian-Gnocchi und Pfifferlingen

Glasierte Entenbrust
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Entenbrustfilets á ca. 180g
1 Bund Thymian
2 EL Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Knoblauchknolle
130 g kalte Butter
400 g mehligkochende Kartoffeln
150 g Ricotta
150 g Mehl
2 Eier (Größe M)
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
einige Petersilienstreifen
4 EL Semmelbrösel
400 g Pfifferling
2 Schalotten
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
50 ml Weinbrand
200 ml Kalbsfond
100 g Sahne
2 EL Feigensenf mit Feigenstücken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst den Backofen auf 120°C vorheizen. Dann ein Backblech mit Alufolie auslegen und die Entenbrustfilets waschen, trocken tupfen und die Haut mit
einem scharfen Messer raulenförmig einschneiden. Nun den Thymian waschen und trocken schütteln. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Entenbrustfilets darin zuerst auf der Hautseite knusprig braten. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Die ungeschälte Knoblauchknolle quer halbieren und mit 3 Zweigen Thymian zur Entenbrust geben. Die Filets wenden und auf der Fleischseite kurz anbraten. Anschließend 30 g Butter dazugehen, schmelzen lassen und das Fleisch damit glasieren. Die Entenbrüste mit dem Thymian und dem Knoblauch auf das Blech geben und im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten garen.

2

Für die Gnocchi die Kartoffeln schälen, waschen und im Dampfgarer oder in einem Topf mit Dämpfeinsatz weich dämpfen. Daraufhin die Kartoffeln noch warm durch die Kartoffelpresse drücken und mit dem Ricotta mischen. Von 2 Tymianzweigen die Blättchen abzupfen, fein hacken und mit Mehl und Eiern zur Kartoffelmasse geben. Die Mischung dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und alles zu einem glatten Teig verkneien . Aus demTeig etwa 2 cm große Kugeln formen und mit einer Gabel flach drücken.

3

Als Nächstes in einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi darin etwa 6 Minuten garen. Sobald sie an die Oberfläche steigen, herausnehmen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, 10 Blätter abzupfen und grob hacken. In einer Pfanne 30 g Butter zerlassen und 2 E L Semmelbrösel dazugeben. Nun die Gnocchi in den Bröseln wenden und die Petersilie unterrühren.

4

Anschließend die Pfifferlinge putzen und trocken abreiben. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden und das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Die Pfifferlinge hinzufügen und kurz mitdünsten. Das Ganze dann mit dem Weinbrand ablöschen und Fond und Sahne dazugießen.
Jetzt die Sauce etwas einkochen lassen und dann nach und nach 30 g kalte Butter in Würfeln unter die Sauce rühren. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Als Nächstes die Entenbrust auf der Hautseite mit Feigensenf bestreichen und mit den restlichen Semmelbröseln bestreuen. Die übrige Butter in Flocken darauf verteilen und die Filets im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 2 bis 3 Minuten goldbraun überbacken. Zum Servieren die Filets in Scheiben schneiden und mit den Gnocchi und den Pfifferlingen auf Tellern anrichten.