Glasig gegarter Saibling Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Glasig gegarter SaiblingDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Glasig gegarter Saibling

mit Zitronensauce

Rezept: Glasig gegarter Saibling
20 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
4 kleine Saiblingsfilets (à 120 g; ohne Haut)
Pfeffer aus der Mühle
2 EL weiche Butter
1 Zitrone (Saft)
3 EL Traubenkernöl oder Sonnenblumenöl
1 Stück frischer Meerrettich
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Saiblingsfilets waschen, trocken tupfen und eventuell vorhandene Gräten entfernen. Filets mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 100 °C vorheizen.

2

Eine Auflaufform mit Butter einfetten, die Fischfilets nebeneinander hinein legen und mit der restlichen Butter bestreichen. Die Form mit Frischhaltefolie so verschließen, dass die Folie gut gespannt ist. Die Fischfilets im Ofen 35 Minuten glasig garen.

3

Den Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer sowie dem Öl in ein Schraubglas geben. Mit dem Deckel verschließen und die Mischung kräftig schütteln.

4

Die Fischfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Zitronensauce beträufeln. Etwas geschälten Meerrettich darüberraspeln und servieren.

Zusätzlicher Tipp

Neben Saibling eignen sich auch Lachs, Forelle und Zander für diese Garmethode bei niedriger Temperatur. Wichtig ist, dass das Fischfilet absolut frisch ist.