Gnocchetti Sardi Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gnocchetti SardiDurchschnittliche Bewertung: 3157

Gnocchetti Sardi

mit rauchigem Chorizo und Garnelen

kein Rezeptbild vorhanden
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
200 g große, rohe Garnelen , geschält und entdarmt
1 EL Rotweinessig
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 rote Zwiebel , klein gehackt
1 grüne Paprika , entkernt und in dünnen Scheiben
100 g Chorizo , fein gehackt
Pimetón dulce
1 Dose à 400 g gehackte Tomaten
300 g Gnocchetto Sardi oder andere Pasta wie Fusilli oder Penne
1 Handvoll frische Minzblatt , klein gehackt
1 Handvoll frische, glatte Petersilie , grob gehackt
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zitronenschnitzer zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Legen Sie die Garnelen mit dem Essig und 1 EL Olivenöl in eine Schüssel und würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer. Stellen Sie sie beiseite.

2

Erhitzen Sie das übrige Öl in einer schweren Bratpfanne bei starker Hitze und geben Sie die Zwiebel, die Paprika und den Chorizo dazu.
Braten Sie alles 4-5 Minuten, bis es weich ist und duftet.
Fügen Sie das Paprikapulver hinzu und braten Sie es 1 Minute. Rühren Sie gut um.
Geben Sie die Tomaten und 125 ml Wasser dazu und bringen Sie es zum Kochen. Kochen Sie es 5 Minuten, bis die Soße leicht gebunden ist.
Stellen Sie sie beiseite.

3

Bringen Sie leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen.
Geben Sie die Pasta hinein und kochen Sie sie laut Packungsanweisung, bis sie al dente ist.
Lassen Sie sie gut abtropfen und geben Sie sie in den warmen Topf zurück. Gießen Sie die Tomatensoße darüber und halten Sie sie bei sehr schwacher Hitze warm.

4

Erhitzen Sie eine Bratpfanne bei starker Hitze und braten Sie die Garnelen 2 Minuten auf jeder Seite, bis sie rosa sind.
Rühren Sie die Garnelen in die Pasta hinein und würzen Sie nach Geschmack.
Geben Sie die Pasta auf Teller und bestreuen Sie sie mit der Minze und der Petersilie.
Servieren Sie sie mit Zitronenschnitzen zum Auspressen.