Gnocchi di Sardegna Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Gnocchi di SardegnaDurchschnittliche Bewertung: 51512

Gnocchi di Sardegna

Safrannocken aus Sardinien

Gnocchi di Sardegna
20 min.
Zubereitung
9 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
300 g Hartweizengrieß
100 g Mehl
Wasser
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Safran erwärmt und gemörsert
Salz
Für die Sauce
reife Tomaten
150 g Knoblauchwurst
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 Prise schwarzer Pfeffer
Salz
100 g Parmesan
1 Bund fein geschnittener Basilikum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig den Grieß mit dem Mehl und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Das lauwarme Wasser, in dem Sie das Safranpulver aufgelöst haben, dazugiessen und alles zu einem glatten Nudelteig kneten. Falls Grieß und Mehl mehr Feuchtigkeit wollen, können Sie 3-5 Esslöffel Wasser zusätzlich einarbeiten.

2

Den Teig zur Kugel formen, in die Schüssel legen, mit einem feuchten Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Formen Sie nun aus dem Teig 5 cm lange Rollen und drücken Sie diese mit dem Daumen flach.

3

Die Längsseiten der Gnocchi nach innen eindrehen, bis sie sich berühren, und die Enden etwas zusammendrücken. Legen Sie die Nocken auf ein bemehltes Tuch und lassen Sie sie über Nacht trocknen.

4

Für die Sauce die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in kleine Würfel schneiden. Knoblauchwurst und Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel würfeln.

5

Erhitzen Sie das Olivenöl in einem Topf und dünsten Sie darin Zwiebelwürfel. Wurst und Knoblauch an. Rühren Sie die Tomatenwürfel ein. Schmecken Sie mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab. Bei milder Hitze weiterköcheln lassen, bis die Tomaten geschmolzen sind.

6
Lassen Sie unterdessen die Safrannocken in reichlich kochendes Salzwasser gleiten und garen Sie sie 5-10 Minuten, bis sie an die Oberfläche steigen und weich sind. Die Nocken herausheben, abtropfen lassen und in vorgewärmte Suppenteller geben. Mit der Sauce übergießen, mit frisch geriebenem Käse und fein geschnittenem Basilikum bestreuen und sofort servieren.