Götterspeise mit Früchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Götterspeise mit FrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 3.81545

Götterspeise mit Früchten

Götterspeise mit Früchten
30 min.
Zubereitung
18 h. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (45 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
3 Äpfel
1 TL Zucker
1 Päckchen rote Götterspeise
200 g Zucker
250 ml Kirschnektar
1 Päckchen grüne Götterspeise
1 Päckchen gelbe Götterspeise
250 ml klarer Apfelsaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und diese in gezuckertem, kochendem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Den Kirschsaft mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Das rote Götterspeisenpulver mit 50 g Zucker mischen, mit dem Kirschsaft-Wasser-Gemisch anrühren und erhitzen, bis alles gelöst ist (nicht kochen lassen!). Die Flüssigkeit in eine Kranzform gießen und die Form im Kühlschrank so weit schräg stellen, dass sich die Flüssigkeit auf einer Seite sammelt.

2

Die Masse etwa 2-3 Stunden kühlen (bis sie beginnt anzuziehen), dann einige Apfelstücke hineinstreuen und die Masse weitere 2-3 Stunden kühlen, bis sie fest ist. Das grüne Götterspeisenpulver mit 100 g Zucker mischen, mit 500 ml Wasser anrühren und erhitzen, bis alles gelöst ist (nicht kochen lassen!). Die Flüssigkeit in die Kranzform gießen und die Form im Kühlschrank so weit schräg stellen, dass sich die Flüssigkeit gegenüber dem roten Gelee sammelt. Die Masse etwa 2-3 Stunden kühlen, dann einige Apfelstücke hineinstreuen und die Masse weitere 2-3 Stunden kühlen.

3

Das gelbe Götterspeisenpulver mit 50 g Zucker mischen, mit dem Apfelsaft und 250 ml Wasser anrühren und erhitzen, bis alles gelöst ist (nicht kochen lassen!). Die Flüssigkeit in die Kranzform gießen, so dass sie die Zwischenräume ausfüllt und die Form in den Kühlschrank stellen. Die Masse etwa 2-3 Stunden kühlen, die restlichen Apfelstücke hineinstreuen und die Masse weitere 2-3 Stunden kühlen. Zum Servieren die Form kurz in heißes Wasser tauchen und den Wackelpudding aus der Form stürzen.