Gratinierte grüne Bohnen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Gratinierte grüne BohnenDurchschnittliche Bewertung: 4.21522
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gratinierte grüne Bohnen

auf Dinkelgrieß

Gratinierte grüne Bohnen

Gratinierte grüne Bohnen - Knackige Schoten treffen auf käsewürzige Grießcreme – einfach köstlich!

317
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Salz
300 g grüne Bohnen (tiefgekühlt)
400 ml klassische Gemüsebrühe
1 TL getrockneter Thymian
100 g Dinkel-Vollkorngrieß
60 g Blauschimmel-Weichkäse (50 % Fett)
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

2 Töpfe mit Deckel, 1 Schneebesen, 1 Holzlöffel, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Sieb, 1 flache Auflaufform (ca. 1,2 l Inhalt), 1 Esslöffel, 1 Messbecher

Zubereitungsschritte

Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 1
1
Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und die Bohnen hineingeben. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 8 Minuten garen.
Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 2
2
Inzwischen die Gemüsebrühe mit dem Thymian aufkochen. Dinkelgrieß unter Rühren einstreuen und aufkochen. Bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 8 Minuten quellen lassen, gelegentlich umrühren.
Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 3
3
Inzwischen Blauschimmelkäse in kleine Würfel schneiden. Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen.
Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 4
4
Dinkelgrieß mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine flache Auflaufform geben.
Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 5
5
Bohnen als breiten Streifen auf dem Grieß verteilen und den Blauschimmelkäse darübergeben.
Gratinierte grüne Bohnen Zubereitung Schritt 6
6
Auf der mittleren Schiene unter dem vorgeheizten Backofengrill 2–3 Minuten gratinieren, bis der Käse schmilzt. Herausnehmen und mit Pfeffer bestreuen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Mal was anderes, das find ich immer super. So oft isst man immer das gleiche. Der Grieß schmeckt richtig gut zusammen mit den überbackenen Bohnen. Das nächste Mal probiere ich es dann mit Brokkoli. Das kann ich mir auch sehr gut zusammen vorstellen.